Jaytech kündigt Digicam mit Flip-Cover an

Modelle Jay Cam i405 und i630 sollen zwischen 180 und 200 Euro sowie rund 300 Euro kosten

Der Digicam-Hersteller Jaytech hat im Vorfeld der CeBIT 2003 zwei neue digitale Kameras mit den Modellen Jay Cam i405 und i630 vorgestellt. Während die Jaycam i405 mit Dezember noch mit angeblich vier Megapixel auf den Markt kommen soll, wird das Modell i630 im März sechs Megapixel bieten. Es ist jedoch zu vermuten, dass die Werte wie bei der i400 nur durch Software-Interpolation erreicht werden. Der CMOS-Sensor liefert bei der i400 beispielsweise nur eine reale 2,1 Megapixel Auflösung. Der Hersteller rechnet mit für die i405 mit einem Händlerpreis zwischen 180 und 200 Euro und beim großen Bruder mit etwa 300 Euro.

Die i405 soll zudem mit einem vierfachen Digitalzoom und auswechselbarem Gehäuse versehen sein. Ähnlich den Flip-Covers von herkömmlichen Trend-Handys, soll sich das Aussehen der Kamera mit bestimmten Gehäuseschalen verändern lassen. Weitere Features sind ein 16 MByte großer interner Speicher, der über den eingebauten SD / MMC-Slot erweitert werden kann. Auf dem 1,5 Zoll großen rückwärtigen LCD soll der User die Aufnahmen begutachten und diverse Kamerafunktionen einstellen können. Eine im Lieferumfang enthaltene Docking-Station soll bei der Bilderübertragung helfen. Zudem legt der Hersteller noch zwei Fron Cover bei.

Das größere sechs Megapixel-Modell soll neben dem vierfachen Digitalzoom auch einen dreifach optischen Zoom besitzen. Über den internen Speicher schweigt sich der Hersteller allerdings aus. Doch auch hier steht ein SD /MMC-Slot für die Speichererweiterung zur Verfügung. Klar hingegen sei, dass die Kamera über ein integriertes 1,6 Zoll-TFT verfügen werde.

Weitere Features sind ein TV-Out und USB 2.0-Schnittstelle. Ähnlich den Kodak Digicams will auch Jaytech zu diesem Modell eine Docking-Station für die Akkuladung und den Bildtransfer beilegen.

Jay Cam i630

Die Jay Cam i630 soll ab März 2003 für rund 300 Euro sechs Megapixel liefern (Foto: Jay-Tech)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Jaytech kündigt Digicam mit Flip-Cover an

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Dezember 2002 um 17:09 von Ich

    Ist doch sicher dieser Schrott aus den TV-Shops?
    Also die Eckdaten für diese Kameras sind doch wirklich zum lachen…<br />
    und dazu noch dieser Preis.<br />
    <br />
    Am Besten sind die PenCams… man kann sie sogar als Diktiergerät und DV-Kamera benutzen… allerdings muss man dann darauf verzichten, in den Aufnahmen irgendetwas wiederzuerkennen.<br />
    Billig-Verarbeitung, interpolierte Megapixel, nur 1,5" Display, kaum Speicher… und noch nicht mal optischer Zoom…<br />
    <br />
    wer das kauft, hat einfach zu viel Geld (oder keine Ahnung und lässt sich vom Werbetext blenden)

  • Am 12. Juli 2003 um 0:34 von Maik Mrugalski

    i405 … Schrott!!!
    Habe mir gestern als Jubiläumsangebot in einem großen Baumarkt die Jay-Techi405 mit 4mpixeln gekauft. Preis. 199,- Euro..

    Mein Fazit… Wert : 0,99 Euro

    Grund : Tolle Ausstattung, gute Verarbeitung, nur zum Fotografieren ist das Teil nicht wirklich geeignet!

    Fotografiere jetzt seit meinem 6. Lebensjahr, seit etwa 2 Jahren Digital…
    Habe es bei diesem Gerät nicht geschafft, auch nur 1!!! Bild störungsfrei und/oder in guter Qualität auf die Platte zu bekommen.
    Habe ALLES!! versucht… Beleuchtung, Tag/Nachaufnahmen, alle Belichtungsmodi..
    Die Bilder werden schlechter als mit der billgsten Webcam.
    Mag sein daß das Gerät defekt ist, mein Fazit trotzdem : nie wieder No-Name!
    Bringe die Cam Morgen früh zurück!

    Bitte um andere Erfahrungen damit!!

    Gruß, Maik

    • Am 14. Juli 2003 um 17:06 von Moggy

      AW: i405 … Schrott!!!
      Hi!
      Du meinst vermutl. den blauen Baumarkt mit Pra… am Anfang, gell?
      Hab das angebot auch gesehen und schon überlegt, mir die Kamera mal genauer unter die Lupe zu nehmen, aber am SA-Tag hab ichst nicht mehr geschafft und am Mo. also heute war keine mehr da.
      Gekauft hätte ich sie eh nicht, weil ich
      A: ne alte aber gute HP habe, die ihren Zweck noch erfüllt und ich
      B: NIRGENDWO infos über die Firma >Jaycam< finden konnte (also auch im Notfall nix mit Support7Treiber/Ersatz-zusatzteile…), mal abgesehen von dem artikel hier.
      und 4 Mega-pix für 200 Euro= Milchmädchenrechnung, das KANN nicht klappen, weil irgendwo gespart werden sein MUß…
      Mein beileid für deine Pleite und als Tip:
      glaube es ist besser, Du läßt dir die 200E zurückgeben, legst noch was drauf und kaufst für ein bischen mehr Geld ne ordentliche Kamera. …

      Gruß

    • Am 2. September 2003 um 11:38 von Axel

      AW: i405 … Schrott!!!
      Ich hab mir leider auch die I405 gekauft und habe sie geleich nach 2 tage zur reperatur geschickt, weil der ableich zur doching-station nichtmehr funktionierte, und die kammera einen wackelkontakt hatte. als ich sie nach ca 3 wochen wiederbekam gieng sie einen tag und wa dann wieder der gleiche fehler da.der datenabgleich über die dochingstation is so gut wie unmöglich weil irgent ein Wackelkontakt in der dockinstation is und die Ladeanzeige nur die ganze zeit blinkt. Weis da einer was, weil ich langsam keinen bock mehr hab! und, die bilder sin auch scheise!
      grus axel

    • Am 27. September 2003 um 1:16 von Dedy

      AW: AW: i405 … Schrott!!!
      Es gibt eine Page zu Jaytech.
      findest Du unter jay-tech.com.
      habe auch schlechte erfahrungen gemacht,mit nem Vorgängermodel.

    • Am 14. Januar 2004 um 20:10 von David

      i405 … Schrott!!!
      Ich hab auch diese Kamera von JayTech gekauft und kann nur sagen Finger weg von diesem Ding. Nachts ist die Qualität der Bilder schlechter als schlecht. Tagsüber muß man Glück haben um Halbwegs ordentliche Bilder zu schießen. Wirklich etwas mehr Geld ausgeben aber dafür Qualität kaufen.

    • Am 29. August 2004 um 11:30 von Trinitus

      AW: AW: i405 … Schrott!!! DOCKING-STATION defekt
      Hi,
      ein Arbeitskollege von mir hat das selbe problem.
      Es scheint an der Docking-Station zu liegen. Da der Akku der Cam nach ein paar Bildern schon wieder leer ist.
      Hast du die Cam mit Garantie oder ohne eingeschickt?
      Und an wehn hast du dich gerichtet um sie reparieren zu lassen?
      Und ist der Fehler eventuell leicht zu finden, da ich in einer Elektrotechniker Firma arbeite???

      Bitte um Antwort…

      Mfg Trinitus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *