Scout24: Breakeven geschafft

Gruppe rechnet mit Zuwachsraten von über 30 Prozent

Die Scout24-Gruppe will im laufenden Quartal den Breakeven geschafft haben. Wie das Unternehmen heute mitteilte, stehe im vierten Quartal der Cash Break-Even ins Haus. Seit der Unternehmensgründung vor drei Jahren habe man den Umsatz bis auf rund 65 Millionen Euro in 2002 steigern können.
Die nicht börsennotierte Firma will in Zukunft Zuwachsraten von über 30 Prozent im Rohertrag sowie „deutlich zweistellige EBITDA-Margen“ erreichen. Man habe eine Marke und eine Gruppe etabliert, deren Angebote hohes Vertrauen genießen würden, so der CEO Christian Mangstl.

„Auf dieser Basis und mit einer fortlaufend konsequenten Optimierung der Strukturen und Prozesse können wir auch in schwierigen Zeiten hohes Wachstum und hohe Ergebnismargen erreichen“, ist sich der Vorstand sicher.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Gruppe angekündigt, ab Januar die Werbevermarktung ihrer Online-Marktplätze selbst in die Hand zu nehmen. „Scout24 Media“ heiße die Unit, welche für Werbekunden eine „verbesserte Betreuung und effiziente Kampagnenrealisierung“ sicherstellen soll.

Kontakt: Scout24, Tel.: 089/49026763 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Scout24: Breakeven geschafft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *