Tuning für Primepower-Server

Günstiger als vom Originalhersteller: Aufrüstkits für Fujitsu Siemens-Rechner von Compuram

Compuram hat Aufrüst-Kits für die Entry- beziehungsweise Midrange-Server Primepower 100N, 200, 400 und 400N von Fujitsu Siemens auf den Markt gebracht. Der Spezialanbieter für Memory-Upgrades offeriert die Aufrüstlösungen für die 64 Bit Solaris-Systeme nach eigenen Angaben deutlich unter dem Preis des Original-Herstellers.

Die Aufrüst-Kits von Compuram enthalten vier ECC-Module und sind mit einer Speicherkapazität von zwei und vier GByte erhältlich. Die Preise liegen bei rund 685 beziehungsweise 2000 Euro. Die tagesaktuellen Preise nennt der Hersteller auf Anfrage.

Die auf der SPARC 64 GP-Architektur basierenden Hochleistungssysteme unterstützen Super Skalar- und Super Pipelined-Processing und eignen sich sowohl für kommerzielle als auch für wissenschaftliche Anwendungen. Die in vier Bänken organisierten Systeme Primepower 200, 400 und 400N erlaubten eine maximale Aufrüstung bis zu 16 GByte.

Kontakt: Compuram, Tel.: 089/54757630 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tuning für Primepower-Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *