Infineon mit IC für Voice-over-IP

Damit sind Konferenzschaltungen und Freisprechfunktionalitäten auf einem Chip möglich

Infineon Technologies (Börse Frankfurt: IFX) hat eine Single-Chip-Lösung für Voice over Internet Protocol (VoIP)-Telefone angekündigt. Der INCA-IP-Chip biete den Hersteller von IP-Telefonen integrierte Konferenzschaltung, Freisprechfunktionalität und diverse Audioleistung. INCA-IP sei der erste VoIP-Systemchip, der hardware-beschleunigte Verschlüsselung integriere und somit eine erhöhte Sicherheit für IP-Telefone biete. Erster Kunde wird Siemens ICN sein.

„Kommunikation über das Internet verändert die Art und Weise, wie im Geschäftsalltag kommuniziert wird, indem sie die Funktionsmerkmale traditioneller Telefone mit den Vorteilen der Datennetzwerktechnologie verbindet“, sagte Dieter Hecker, Vice President of Communication Clients & Devices bei Siemens ICN. „INCA-IP bringt uns zusätzliche Flexibilität, um die Gesamtsystemkosten von CoIP-Terminals zu reduzieren.“

Die VoIP-Technologie wandelt Sprachdaten per Internet-Protokoll in Pakete für die Datenübertragung um. Indem sie Sprachdaten wie jeden anderen Datentyp innerhalb eines Netzwerkes behandeln, sollen Hersteller Systeme entwickeln können, die über Fähigkeiten wie Nachrichtenübertragung und individuelle Anrufweiterleitung zu verschiedenen Telefonapparaten verfügen.

INCA-IP verfüge über ein integriertes analoges Front-End und einen Digitalen Signalprozessor (DSP), um alle standardmäßigen Telefonfunktionen abwickeln zu können. Ein integrierter 32 Bit MIPS-Mikroprozessor steuert laut Infineon den Telefonbetrieb und unterstützt Softwareapplikationen für die Funktionsmerkmale des Telefons. Der Chip enthalte vollständige Ethernet/Fast Ethernet-Fähigkeiten für direkten Anschluss an eine Netzwerkverbindung und unterstütze neue drahtlose Telefon-Headsets, den IEEE-Standard „Power over LAN“ sowie ITU Standard-Sprachkodierungstechniken wie G.711, G.723, G.729 A/B und G.722.

Der Chip ist im P-LBGA-324-3 Gehäuse untergebracht und in Musterstückzahlen zu Preisen ab 25 Dollar erhältlich. System-Evaluation-Boards und Toolkits zur Entwicklungsunterstützung von Softwareapplikationen sind ebenfalls verfügbar.

Kontakt: Infineon Technologies, Tel.: 01802/000404 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon mit IC für Voice-over-IP

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *