Electronica bald auch in den USA

Die weltgrößte Fachmesse der Elektronik-Industrie kommt nach Nordamerika

In den USA wartet eine Vielzahl hochspezialisierter Veranstaltungen auf Aussteller und Elektronikfachleute. Ab 2004 wird es nach Meinung der Messe München nur noch eine Industrie- und Business-Veranstaltung geben, die sie besuchen müssen: Die Electronica USA mit der Embedded Systems Conference in San Francisco, Kalifornien.

Im Oktober habe die Messe München GmbH eine strategische Allianz mit CMP Media unterzeichnet. Zusammen will man den Branchen-Event auf die Beine stellen. Die erste der in Zukunft jährlich stattfindenden Electronica USA mit Embedded Systems Conference sei für den 29. März bis 2. April 2004 im Moscone Convention Center in San Francisco geplant. Für die Premiere erwarte man rund 500 ausstellende Unternehmen und über 20.000 Teilnehmer und Besucher.

Electronica

Der Eingang West der Messe München zur Eröffnung der Electronica im November dieses Jahres (Foto: Messe München)

Die Electronica USA ist aber nicht der einzige Ableger der Münchner Veranstaltung: Vom 11. bis 14. Oktober 2002 fand in Hongkong zum sechsten Mal die Electronic Asia, International Trade Fair for Components, Assemblies, Electronics Production and Display Technologies, statt. Die Messe München und das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) begrüßten nach eigenen Angaben 511 Aussteller (2001: 502) aus zwölf Ländern.

Die Mutterveranstaltung der Electronica USA in München ist schon seit 1964 am Start. Dort präsentierten sich 2002 rund 3000 Unternehmen aus 54 Ländern auf 160.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Mehr als 77.000 Fachbesucher aus 27.500 Unternehmen weltweit informierten sich laut der Messe München über neue Entwicklungen und Technologien.

Kontakt: Messe München, Tel.: 089/94901 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Electronica bald auch in den USA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *