Telekom verfügt über drei Millionen DSL-Kunden

Rosa Riese will laut Festnetz-Vorstand Joseph Brauner in den vergangenen zwölf Monaten eine Million Neukunden gewonnen haben

Bei der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) surfen bereits drei Millionen Kunden per Hochgeschwindigkeitszugang im Internet. Damit habe das Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten eine Million neue Kunden für ihre TDSL-Anschlüsse gewonnen, teilte Festnetz-Vorstand Joseph Brauner am Dienstag in Bonn mit.

Die Telekom war mit T-DSL im August 2000 an den Start gegangen und ist derzeit größter Anbieter in Deutschland. Doch inzwischen bieten Wettbewerber wie Arcor, QSC und Netcologne dem Rosa Riesen mit preiswerten Angeboten die Stirn.

Über DSL-Verbindungen können Nutzer zwölfmal schneller im Internet surfen als mit einer digitalen ISDN-Leitung.

Kontakt: Service-Hotline: 0800/3309000

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Telekom verfügt über drei Millionen DSL-Kunden

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Dezember 2002 um 7:32 von ticrosk

    DSL in ländlichen Gebieten
    Herr Brauner sollte auch ein mal die Zahl der potentiellen Kunden veröffentlichen, die kein DSL oder DSL-Light von der Telekom bekommen, da sie "zu weit entfernt" von dem nächsten Vermittlungspunkt wohnen. Um hier zu einem DSL-Anschluss zu kommen, müsste die Telekom bauliche Massnahmen ergreifen, was zwangsläufig mit Kosten verbunden ist. Und hier zeigt sich einmal mehr was die Telekom von seinen Kunden will : Keine Kundenzufriedenheit sondern nur deren Bestes : EUROS. Auch die Besuche in verschiedenen T-Punkten sind mehr als frustierend. Hier trifft man auf lustlose Telekom-Mitarbeiter, die die DSL-Verfügbarkeitsabfrage durchführen und anschliessend nur noch mit den Schultern zucken, wenn man nach Möglichkeiten fragt, ob es nicht doch irgendein Weg gibt zu einem DSL-Anschluss zu kommen. <br />
    Ich arbeite selber in einem Dienstleistungsunternehmen und kann nur sagen, dass es auch anders geht und immer eine Möglichkeit gefunden wird den Kunden zufrieden zu stellen.<br />
    In diesem Sinne : Gute Nacht Herr Brauner, gute Nacht Telekom.

  • Am 11. Dezember 2002 um 8:37 von Jürgen Schlenker

    Kommentar zu ticrosc
    Du hast recht, aber da ist die DTAG immer noch deutlich besser wie COLT, ARCOR, Q-DSL, etc. Und Ron Sommer wurde doch auf Drängen der deutschen Kleinaktionäre abgesetzt weil die DTAG nicht "Gewinnorientiert" genug war.

  • Am 30. Dezember 2002 um 18:49 von robin

    Telekom verfügt über drei Mio DSL-Kunden
    Ja, toll die TK hat 3Mio DSL-Kunden aber nur 3 Mann die Kompetent sind diese auch zu supporten.<br />
    Lieber stellen Sie jemand ein, der billig ist, als jemand der etwas mehr kostet aber Ahnung bzw. eine Ausbildung in der IT-Branche hat.<br />
    Dieser Verein müßte noch viel mehr $&acute;s verlieren mit so einem Team an Techniker bzw. Hotliner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *