AMD stellt Server-CPU Athlon MP 2400+ vor

Der Performanceprimus ist für Multi CPU-Umgebungen konzipiert und soll ab sofort im 1000er-Pack pro Stück für 228 Dollar verfügbar sein

AMD (Börse Frankfurt: AMD) hat heute mit dem Athlon MP 2400+-Prozessor einen weiteren Chip mit angeblich verbesserter Leistung für Server- und Workstation-Einsatz vorgestellt. Der Performanceprimus ist für Multi CPU-Umgebungen konzipiert und soll ab sofort verfügbar sein. Der Großhandelspreis im 1000er-Pack liegt pro Stück bei 228 Dollar.

Der AMD Athlon MP-Prozessor 2400+ ermöglicht es Geschäftskunden und Wissenschaftlern mehr Arbeit in weniger Zeit zu bewältigen, verspricht Marty Seyer, AMDs Vice President des Server Business Segments. In Sachen Performance setzt der Halbeiterhersteller dabei auf die integrierte Smart MP-Technologie des Prozessors. Diese soll die Gesamt-Performance des Systems erhöhen indem der Datenaustausch zwischen den CPUs beschleunigt werde.

Der Athlon MP-Chip wird in 0,13 Mikron produziert und ist laut dem Hersteller Sockel A-konform, verfügt mit der Quantispeed-Architektur über einen Full Speed-Cache mit Hardware Data Prefetch sowie L2 Translation Look Aside-Buffer und DDR Arbeitsspeicher-Unterstützung.Die Smart MP-Technik biete einen dualen Point to Point-Systembus mit 266 MHz und Error Correcting Code (ECC)-Unterstützung. Damit wird laut AMD eine Datentransferrate von maximal 2,1 GByte/s je CPU erreicht. Die MP-Technologie verwalte zudem den Datenverkehr in der Multiprozessor-Umgebung.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren von AMD und Intel sowie deren Leistung liefert ein ZDNet-Benchmark-Test.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD stellt Server-CPU Athlon MP 2400+ vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *