NTT-Forscher schaffen Datenübertragung mit 100 GBit/s

Aus Indium-Phosphat bestehende Schaltkreise wurden in den NTT Photonics Laboratorien entworfen

Während Intel seit Mai seine ein GBit-Lösungen für Netzwerke promotet, ist es japanischen Wissenschaftlern der Telefongesellschaft NTT nach eigenen Angaben gelungen, einen integrierten Chip zu entwickelt, der eine Datentransferrate von 100 GBit/s erreicht. Die Informationen sollen in Glasfasernetzen transportiert werden.

In bisherigen Glasfaser-Netzwerken wird die Time Division Multiplexing (TDM)-Technologie dazu genutzt, um bis zu zehn GBit/s zu übertragen. Auch an 40 GBit/s-Systemen arbeitet man. Problem bei den schnelleren Datenleitungen sind bisher jedoch die Schaltkreise, die das Licht in digitalen Informationen wandeln.

Doch auch hier ist es Forschern vor kurzem gelungen Ultrahochgeschwindigkeits-ICs zu entwickeln, die fehlerfrei Daten mit 40 GBit/s durch Glasfaser-Netzwerke schicken können. Bis vor wenigen Tagen lag die maximale Grenze noch bei diesem Wert.

In den NTT Photonics Laboratorien wurden jetzt jedoch Indium-Phosphat-Chips entwickelt, die Daten bisher unmögliche Geschwindigkeiten in Glasfaser-Netzen erreichen lassen. So sei es den Forschern mit Hilfe der ICs gelungen, Informationen fehlerfrei mit bis zu 100 GBit/s zu verschicken.

Der entwickelte IC basiere auf einer Multiplexer-Schaltung aus HEM-Transistoren (High Electron Mobility) und fasse mehrere parallel laufende Signale mit geringer Bitrate zusammen. Diese Informationen würden mittels TDM (Time Division Multiplexing) in ein serielles Signal mit hoher Bitrate umgewandelt. Am Ende der Glasfaserleitungg kehrt eine Empfänger-Einheit des Multiplexers den Prozess um und stellt die ursprünglichen Daten wieder her.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu NTT-Forscher schaffen Datenübertragung mit 100 GBit/s

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Dezember 2002 um 21:19 von nocturn

    100 GBit wow!
    Also da liegen ja die schaltzeiten der transistoren irgendwo fast bei null.<br />
    fantastische leistung kann ich da nur sagen!<br />
    P.S. tdsl mit der datenübertragung wäre net schlecht *g*<br />
    scherz beiseite, aber wenn dieser chip in serie geht, wird der das internet um einiges beschleunigen. das kommt auch auch den modem usern zu gute.<br />
    ist jetzt nur die frage wie teuer switches mit diesen chips werden.

  • Am 8. Dezember 2002 um 18:14 von woomi

    Kuuuhl
    Los Leute! Eine neue Zeit ist angebrochen!! KAUFT EUCH GRÖßERE FESTPLATTEN !!!! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *