E-Plus: Neuer GPRS-Tarif für Vielsurfer

User muss bei "GPRS Data L" für 15 MByte Datenvolumen im Monat 30 Euro extra zahlen

E-Plus hat mit „GPRS Data L“ sein Produktportfolio bei Datendiensten um einen weiteren Tarif erweitert. Legt der Kunde generell 30 Euro pro Monat auf seine E-Plus Grundgebühr drauf, erhält er dafür von der KPN-Tochter ein monatliches Volumen von 15 MByte. Für die Einrichtung des Tarifs verlangt der Betreiber außerdem noch einmal fünf Euro extra. Nicht verbrauchte Datenmengen sollen am Monatsende jedoch verfallen.

Wird diese Grenze jedoch überschritten, wird es teuer. Dann verlangt E-Plus bei Benutzung des WAP-Dienstes 2,5 Cent pro KByte und bei Internet-Nutzung über einen mit dem Handy verbundenen PC oder Handheld 0,3 Cent pro KByte.

Bisher konnte der Kunde nur zwischen den Datentarifen S, M und XL mit gestaffelten monatlichen Grundpreisen zwischen zehn, 20 und 40 Euro wählen. Für das Geld bekam der User dann Inklusiv-Datenvolumen zwischen 2,5, sieben und 20 MByte mit auf den mobilen Weg.

Kontakt: E-Plus, Tel.: 0211/4480 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus: Neuer GPRS-Tarif für Vielsurfer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *