Webmiles wandert nach Wien

Unternehmen expandiert Anfang 2003 nach Österreich

Rabatte von Wien bis Bregenz: Das hat sich der deutsche Payback-Konkurrent Webmiles vorgenommen. Das Unternehmen will Anfang kommenden Jahres nach Österreich expandieren.

„Wir stehen in den Startlöchern und haben uns vorgenommen, die Expansion von Webmiles in Österreich zügig voranzutreiben“, erklärte der Geschäftsführer Mario Schwegler. Bisher seien rund 13.000 Österreicher beim deutschen Webmiles System registriert.

Dies liegt laut Schwegler nicht zuletzt daran, dass österreichische Unternehmen bislang fast ausschließlich geschlossene, also eigens vom jeweiligen Unternehmen selbst entwickelte Systeme zur Bindung und Steuerung ihrer Kunden eingesetzt hätten. Eine Studie des Marktforschungsinstituts Market aus Linz habe bestätigt, dass 70 Prozent sich eine von mehreren Unternehmen eingesetzte, kompatible Belohnungseinheit wünschten.

Die Aufnahme der Aktivitäten in Österreich sei nach dem strategischen Ausbau des deutschen und des Schweizer Systems ein „weiterer logischer und konsequenter Schritt“ auf dem Weg von Webmiles.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Webmiles wandert nach Wien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *