Dell: Einsteiger-PC ab 725 Euro

Allein die Versandkosten machen den Rechner aber über zehn Prozent teurer

Dell (Börse Frankfurt: DLC) stößt weiter in den Billigmarkt vor: Der PC-Hersteller bietet mit dem „Dimension 2350“ ab sofort einen Einsteiger-Desktop mit DVD-Laufwerk und CD-Brenner für 725 Euro.

In der Grundausstattung sind ein Intel (Börse Frankfurt: INL) Celeron-Prozessor mit 1,7 GHz, 128 MByte PC 2100 DDR-SDRAM und eine 30-GByte-Festplatte enthalten. Komplettiert wird das Paket mit Netzwerkkarte, integrierter Soundlösung und integrierter 48 MByte Intel Extreme Graphics.

Das Kombo-Laufwerk liest DVD-Medien mit zwölffachem Spin, der CD-Brenner beschreibt Medien mit 32-facher und überschreibt sie mit zwölffacher Speed. Gelesen werden CDs mit 40-facher Geschwindigkeit. An Software ist neben dem Betriebssystem Windows XP SP1 Home Edition noch Works 7.0 und Norton Antivirus 2002 mit dabei. Sechs USB 2.0-Schnittstellen und Lautsprecher komplettieren das Angebot. Vier der USB-Slots befinden sich an der Rück-, zwei an der Vorderseite des Minitower-Gehäuses.

Der Pferdefuß: Wie bisher verlangt Dell 75 Euro für Verpackung und Versand. Dadurch wird der Rechner gleich zehn Prozent teurer. Konkurrenten wie Plus oder Tchibo versenden ihre Discount-Rechner für lau oder einstellige Euro-Beträge.

Kontakt: Dell, Tel.: 06103/9710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell: Einsteiger-PC ab 725 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *