O2: Das Handy wird zum Gameboy

30 Java-Spiele für Anwender geeigneter Mobiltelefone von Nokia und Siemens

Kunden von O2 können nun Java-Spiele auf ihr Handy laden. Zum Start des Dienstes stehen über 30 Spiele zur Verfügung, wobei ein Handy mehrere Games gleichzeitig speichern kann.

Die Spiele sind im WAP-Portal unter der zusammen mit Motorola (Börse Frankfurt: MTL) entworfenen Plattform wap.o2online.de in der Rubrik „downloads/fun“ zu finden. Dort gibt es eine Reihe von Konsolen-Klassikern wie Prince of Persia, Rainbow Six und Rayman Golf, die neben Sound und Farbe auch Vibrationseffekte einsetzen sollen.

O2 bietet zunächst folgende Java-fähigen Geräte an: Nokia (Börse Frankfurt: NOA3) 6310i, Nokia 7210, Nokia 3410, Siemens M50 und Siemens C55. Diese werden automatisch erkannt. Kunden, die ein Siemens (Börse Frankfurt: SIE) M50 oder C55 in der Special Edition von O2 besitzen, haben folgenden Vorteil: Durch längeres Drücken der Tasten 4 oder 5 gelange der Kunde direkt in die Spiele-Welt. Mit der Taste 4 rufe er das Games-Menü auf, indem alle bereits gespeicherten Spiele erscheinen. Über die Taste 5 komme er zum Download-Menü und kann zwischen verschiedenen Kategorien wie Action, Adventure, Geschicklichkeit, Puzzle, Sport und Shooter wählen.

Die Gebühr pro Spiel beträgt 2,49 Euro. Zusätzlich werden pro Download die üblichen Verbindungsgebühren berechnet: Fünf Cent für zehn KByte. Üblicherweise ist ein Spiel rund 50 KByte groß, wobei die genaue Dateigröße immer angegeben ist. Wird ein Spiel innerhalb von 30 Tagen erneut herunter geladen, sind lediglich die Verbindungskosten fällig. Alle Gebühren werden über das Kundenkonto abgewickelt.

Kontakt: O2, Tel.: 0800/1090000

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O2: Das Handy wird zum Gameboy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *