Nokia will Handy mit Fernbedienungs-Feature versehen

Panasonic und der finnische Mobiltelefonhersteller entwickelt Technologie gemeinsam

Der japanische Elektronikgigant Matsushita Electric, hierzulande bekannt unter der Marke Panasonic, und der Handy-Hersteller Nokia (Börse Frankfurt: NOA3) wollen das Handy zuhause zur Fernbedienung umfunktionieren.

In naher Zukunft sollen die Unterhaltungs-Elektronik und Handy verschmelzen. Ähnlich wie die Sony PDA-Serie Clié mit seinem Irda-Sensor diverse Geräte kontrollieren kann, will auch der Finne seine Mobiltelefone als zentrale Steuereinheit für elektronische Geräte zuhause umfunktionieren.

Zusammen mit Matsushita Electric sollen Programmierschnittstellen und Java-Anwendungen für die Handys entwickelt werden, damit die Informationen zwischen Handy und beispielsweise der Hifi-Anlage ausgetauscht werden können.

Kontakt: Nokia, Tel.: 01805/234242 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Nokia will Handy mit Fernbedienungs-Feature versehen

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. November 2002 um 18:21 von Peter

    Besser anderen Partner für Nokia !
    Da sollt wohl Nokia zum Weltmarktführer in URC (UniversalRemoteControl) gehen, nämlich zu Oneforall. Die sind Weltmarktführer und haben auch noch die passende Technologie schon im "Ärmel"!! Naja, ob es Panasonic schafft ?? Ein Oneforall-Fan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *