MSI: P4-Board mit Hyperthreading-Support ab 280 Euro

"Granite Bay"-Mainboard GNB Max soll zudem Dual-DDR unterstützen

Mit dem neuen GNB Max stellt MSI das passende Mainboard für den von Intel (Börse Frankfurt: INL) gelaunchten E7205-Chipsatz vor. Das Board unterstützt laut dem Hersteller Dual-Channel PC1600/2100 DDR-SDRAM Arbeitsspeicher sowie die Hyperthreading-Technologie von Intel.

Mit Hyperthreading sollen die unterschiedlichen Pipelines eines Mikroprozessors durch diverse Threads zeitgleich – und damit wie getrennte Prozessoren – effizient genutzt werden. Ein großer Performance-Vorteil, proklamiert der Chip-Hersteller.

Zur Ausstattung des GNB Max gehören in der Highend-Version „FISR“ Gigabit-LAN, IEEE1394 und Serial ATA RAID 0,1. Der ICH4-Chip ermögliche den Anschluss von maximal sechsmal USB 2.0-Ports. Dazu kommen fünf PCI-Slots und ein AGP 8X-Steckplatz für eine schnelle Grafikkarte. Insgesamt sollen sich vier DDR DIMM-Slots auf der Platine befinden auf denen maximal zwei GByte RAM verwaltet werden können. Der CPU-Sockel 478 ist für Intels Pentium 4 bis 3,06 GHz und höher vorgesehen, so MSI.

Das voll ausgestatte GNB Max-FISR soll rund 315 Euro kosten. Die Variante „GNB Max-L“ ohne Firewire liegt laut MSI dagegen bei etwa 280 Euro. Beide Platinen soll es ab Anfang Dezember im Handel geben.

ZDNet hat den Intel Pentium 4 mit 3,06 GHz und Hyperthreading bereits getestet.

Ti4200-VTP8X

MSI bringt mit dem GNB Max eine Platine mit P4-Board mit Hyperthreading-Support im Dezember auf den Markt (Foto: MSI)

Kontakt:
MSI Technology, Tel.: 069/408930 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu MSI: P4-Board mit Hyperthreading-Support ab 280 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. November 2002 um 10:41 von Privatflieger

    E7205 Board
    Wo kann man solche Boards kaufen bzw bestellen?

  • Am 5. März 2003 um 8:07 von LIONS

    P4gG8 mit E7205 von Asus
    Probleme mit ATI 9700 und 9700 PRO,<br />
    das Board kostet über 220 Euro. zu teuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *