Winziger 128 MByte USB-Speicher für 99,90 Euro

USB Drive gibt es ab sofort im Online-Shop in 128 und 256 MByte-Größe

Der auf der CEBIT 2002 präsentierte USB-Speicherstick „USB Drive“ vom US-Produzenten JMTek ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Der Hersteller bietet sein Produkt im eigenen Online-Shop an. Zurzeit ist das USB Drive mit 128 MByte für 99,90 Euro und eine Version mit 256 MB für 189 Euro verfügbar.

Der USB-Speicher ist laut JMTek bootfähig und verfügt über Passwortschutz. Zusätzlich sei er mit einem Schreibschutzschalter ausgestattet, der den Zugriff auf den Speicher verhindere. Die LED-Anzeige informiere den Anwender über den Betriebszustand des Speichers. Der Speicher kann laut dem Hersteller aus der USB-Schnittstelle gezogen werden, wenn die LED-Anzeige grün leuchtet. Rote LED-Anzeige informiert dagegen über den Schreibmodus.

USB Drive gehört laut dem Hersteller angeblich zu den schnellsten USB-Speichern, die derzeit gibt. Die Lesegeschwindigkeit beziffert JMTek auf herkömmliche ein MByte/s und die Schreibgeschwindigkeit auf etwa 800 KByte/s. Unter Windows ME, 2000 und XP, MAC 9-10X und Linux 2.4.17 soll der Speicher keine Treiber benötigen. Hier werde der Stick als Wechseldatenträger erkannt. Lediglich unter Windows 98SE müsse der User einmalig eine Treiberinstallation vornehmen.

USB Drive

Speicher per USB-Anschluss (Foto: JMTek)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Winziger 128 MByte USB-Speicher für 99,90 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Januar 2003 um 11:28 von Rainer Gasch

    USB-Speicher
    Kann mal jemand erlären, mit welcher Speichertechnologie die USB-Speicher arbeiten oder auf einen diesbezüglichen Link verweisen. 1GB samt Contoller auf so kleinem Raum, das ist, verglichen mit den anderen Speichermedien, eine große Leistung und nicht so ohne weiteres erklärbar.<br />
    Vielen Dank.<br />
    R.Gasch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *