RegTP: Grünes Licht für kabelloses 54 MBit-Internet

Behörde gibt Frequenz-Bereiche für WLAN-Netze zur kostenlosen Nutzung frei

Die Regulierungsbehörde hat die Wireless LAN-Frequenzen im fünf GHz-Bereich freigegeben. Die Hersteller sollen mit ihren 802.11a-Endgeräten die 455 MHz-Bandbreite im Bereich 5.150 bis 5.350 MHz und 5.470 bis 5.725 MHz kostenlos nutzen dürfen.

Nach den Worten des RegTP-Chefs Matthias Kurth soll durch die kostenlose Freigabe eine zusätzliche „Belastung und Störungen in diesem Spektrumsbereich vermieden werden“. Auch einen bestimmten technischen Standard für die Frequenznutzung will Kurth den Herstellern nicht vorschreiben.

Mit dem 802.11a-Standard sind theoretische Übertragungsraten von bis zu 54 MBit/s möglich. Der neue WLAN-Standard soll laut der Behörde besonders in Flughäfen, Bahnhöfen, Cafés, Einkaufszentren oder Hotels zum Einsatz kommen. Die Regulierungsbehörde bietet den Beschluss als 31,4 KByte großes „.pdf“-Dokument zum Download an.

ZDNet bietet im Special Jetzt umsteigen: Mobil mit 11 MBit/s ins Internet die wichtigsten Informationen, Tipps und Tools rund um Wireless LAN an.

Kontakt: RegTP, Tel.: 0228/149921 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RegTP: Grünes Licht für kabelloses 54 MBit-Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *