Gerhard Cromme soll Aufsichtsrat der Telekom leiten

Nominierung von Kai-Uwe Ricke als neuer Vorstandschef angeblich am kommenden Donnerstag

Der ehemalige Thyssen-Krupp-Chef Gerhard Cromme soll neuer Aufsichtsrats-Chef der Telekom (Börse Frankfurt: DTE) werden. Wie die „Welt am Sonntag“ berichtete, soll Cromme nach dem Willen der Bundesregierung neben dem künftigen Vorstandschef Kai-Uwe Ricke künftig das Kontrollgremium des Unternehmens leiten.

Er werde Hans-Dietrich Winkhaus folgen, dem totales Versagen bei der Nachfolgesuche für den Telekom-Chef vorgehalten werde. Ein Aufsichtsrat wurde von der „Wams“ mit den Worten zitiert: „Winkhaus wird die nächste Hauptversammlung nicht mehr erleben.“ Die überraschende Einigung auf den bisherige T-Mobile-Chef Ricke als neuen Vorstandsvorsitzenden ist nach Informationen der „Wams“ unter anderem mit der Weigerung von Übergangschef Helmut Sihler verbunden, über den November hinaus das Unternehmen zu leiten.

Somit sei für die Suche nach einem externen Kandidaten keine Zeit mehr gewesen. In den vergangenen Wochen haben zahlreiche Manager trotz eines angebotenen Jahressalärs von knapp fünf Millionen Euro den Chefposten abgelehnt. Die Nachrichtenagentur AFP hatte am Freitag aus Branchenkreisen erfahren, dass Ricke wahrscheinlich neuer Telekom-Chef wird. Die Nominierung des 41-Jährigen solle am kommenden Donnerstag offiziell bekannt gegeben werden.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerhard Cromme soll Aufsichtsrat der Telekom leiten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *