Studie: PC-Arbeit macht müde und demotiviert

User, die mehr als fünf Stunden am Tag vor dem Rechner sitzen, klagten verstärkt über Schlafstörungen und mentalen Stress wie Lethargie oder Angst

Japanische Forscher wollen es wissenschaftlich beweisen haben, was jeder im Stillen schon immer wusste: Lange PC-Arbeit macht müde, schwächt und demotiviert, heißt es im „American Journal of Industrial Medicine“.

In einer dreijährigen Studie hat Tetsuya Nakazawa mit einem Team von Wissenschaftlern mehr als 25.000 Leute untersucht. Die Japaner fanden dabei heraus, dass Leute, die vor einem PC-Bildschirm sitzen viel eher unter Beschwerden wie brennenden Augen, Schulterverspannungen oder Lethargie (Lustlosigkeit) leiden.

Obwohl die Zahl der PC-Anwender stark zunehme, gäbe es noch keine gesundheitsbezogenen Richtlinien, wie lange man unbeschadet vor einem Computer-Bildschirm sitzen kann. Nakazawa fand heraus, dass Leute, die mehr als fünf Stunden am Tag vor dem Rechner sitzen, verstärkt über Schlafstörungen und mentalen Stress wie Lethargie oder Angst klagen.

Ein Zeitlimit für physische Beschwerden wie Augenüberanstrengung, Schulter-, Kopf- und Nackenschmerzen konnte das Team jedoch nicht ermitteln. Der Wissenschaftler drängen darauf, mehrere Studienprojekte zu starten, die das Gesundheitsbild in Abhängigkeit zur PC-Nutzung untersuchen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Studie: PC-Arbeit macht müde und demotiviert

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Januar 2005 um 19:34 von Anita

    PC-Arbeit macht müde und demotiviert
    Ich habe Beschwerden wie brennende Augen,auch meine Tochter 20 Jahre. Schulterverspannungen Kopfschmerzen.Lethargie (Lustlosigkeit),auch meine Kinder haben keine große Lust etwas zu tun wenn sie länger vorm PC sitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *