DVDs per Mausklick kopieren

Softwarelösung "Davideo on DVD" von G-Data soll Sicherungskopien der Lieblingsfilme für 49,95 Euro erstellen können

Dieses Tool wird die Filmindustrie mit Sicherheit nicht freuen. Auch wenn die Bochumer Firma G-Data das ab sofort verfügbare Tool „Davideo on DVD“ für Sicherungskopien anbietet, können mit der Software auch ausgeliehene DVDs leicht kopiert werden.

Mit der 49,95 Euro teuren „Einknopf-Software“ sollen sich DVD-Videos in 1:1-Qualität kopieren lassen. Das Programm erstelle von dem bis zu neun GByte großen Original per Mausklick eine Kopie, die sich mit einem DVD-Brenner auf ein oder zwei DVD-Rohlinge bannen lasse, verspricht der Hersteller. Ist die Datenmenge der Kopie größer als ein DVD-Rohling, teilt die Software laut G-Data das Duplikat automatisch auf zwei Datenträger auf. Die Kopie ist kompatibel zu nahezu allen DVD-Abspielgeräten und Software-Playern, verspricht der Hersteller.

Wichtige Funktionen wie Sprachen, Untertitel oder Kamerawinkel sollen erhalten bleiben. Mit Hilfe der „Fit to DVD“-Technologie könne der Anwender sogar Duplikate kompletter Filme auf nur einer DVD anfertigen. Zudem habe der User die Wahl zwischen dem Weglassen nicht benötigter Sprachen oder Untertitel oder der Komprimierung des Films. Dabei soll das Bildmaterial dennoch eine „annähernde DVD-Qualität“ (deutlich besser als bei Supervideo CDs) besitzt.

Als Systemvoraussetzungen nennt der Bochumer Anbieter einen PC mit einem 350 MHz-Prozessor, zehn GByte freien Festplattenspeicher sowie einen DVD-Brenner.

Kontakt:
G-Data, Tel.: 0234/97620 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu DVDs per Mausklick kopieren

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Februar 2003 um 14:25 von Andreas Siebert

    Davideo on DVD
    Habe das Produkt gekauft, aber auch nach dem 5 Versuch einer DVD Kopie kein positives Ergebnis erziehlt. GData gibt immer wieder neue Hinweise Treiber zu installieren, aber auf die Frage, warum denn die VOB files alle rucklig und ohne Ton laufen bzw. Ton rückwärts, gibt es keine Auskunft. Meine Meinung: im Regal stehen lassen.

  • Am 21. Februar 2003 um 12:14 von Micha

    Davideo on dvd
    Hab den Lidl PC vom Februar 2003 gekauft. Hier steckt der Toshiba DVD Brenner 5002 drin. Davideo on DVD installiert, Stuart Little 2 DVD reingeschoben, Image dauerte 24 Minuten,Brennen ca. 25 Minuten auf einen DVD-R Rohling. In Playstation 2 reingeschoben, lief alles top inkl. Dolby Digital Ton.<br />
    Zusätzliche Trailer und DVD Menü des Originals sind nicht auf der Kopie, aber wer braucht die schon ?<br />
    Bischen früh nach einer Kopie was zu sagen, aber es klappte immerhin !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *