Freenet gewinnt weiter

Mobilcom-Tochter hat Grund zur Freude: Umsatz erreicht Rekordhöhe

Die Mobilcom-Tochter Freenet (Börse Frankfurt: FRN) hatte im zweiten Quartal dieses Jahres erstmals schwarze Zahlen geschrieben. Der Trend scheint sich fortsusetzen, denn der Provider hat für das dritte Quartale des laufenden Geschäftsjahres einen EBITDA-Gewinn von 3,88 Millionen Euro mitgeteilt. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte das Unternehmen noch ein Minus von 5,1 Millionen Euro eingefahren. Nach den ersten neun Monaten des laufenden Jahres erzielte Freenet mit 4,68 Millionen Euro ebenfalls ein positives EBITDA. In den ersten drei Quartalen 2001 wurde ein Verlust von 11,05 Millionen Euro erricht.

Der Umsatz hat im dritten Quartal nach Unternehmensangaben mit 10,16 Millionen Euro eine Rekordmarke erreicht. Dies ist ein Plus von 60 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Wie bereits im Vorquartal haben angeblich die Bereiche Advertising und E-Commerce die stärkste Wachstumsdynamik aufgewiesen. Sie tragen mit 56 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Für die ersten neun Monate des laufenden Jahres ergebe sich ein kumulierter Umsatz von 28,84 Millionen Euro, das bedeute einen Zuwachs von 50 Prozent im Vergleich zu den ersten neun Monaten in 2001.

Derzeit sollen rund 3,4 Millionen Haushalte den freenet.de-Zugang nutzen. Im vergangenen Quartal seien 167.000 neue Kunden hinzugekommen.

Kontakt: Freenet, Tel.: 01805/019290 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Freenet gewinnt weiter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *