Chipindustrie sieht sich weiter im Aufwind

Branchenverbandes SIA rechnet für das kommende Jahr mit 19,8 Prozent Umsatzplus

Die US-Chipindustrie sieht sich wieder im Aufwind: In den Jahren 2003 und 2004 seien zweistellige Wachstumsraten zu erwarten, heißt es in einer in San José (Kalifornien) veröffentlichten Studie des nationalen Branchenverbandes SIA.

Nach einem Wachstum von nur 1,8 Prozent in 2002 seien im kommenden Jahr 19,8 Prozent wahrscheinlich und 2004 schon 21,7 Prozent. Dann werde der Umsatz der Branche auch wieder über dem bisherigen Rekordjahr 2000 liegen. „Der lange erwartete Aufschwung ist im Kommen“, sagte Jerry Sanders, Präsident des Chipherstellers AMD (Börse Frankfurt: AMD), der die Studie vorstellte.

„Wir glauben, dass die kommenden Jahre nach dem Absturz von 2001 ein solides Wachstum bringen werden.“ Langfristig rechne der Verband mit einem Jahreswachstum zwischen acht und zehn Prozent. Zeichen der Erholung werden in der Branche schon seit einigen Monaten gesehen: So brachte der weltweite Chip-Absatz im August wieder solide Gewinne ein. SIA wertete die sommerlichen Zahlen als Zeichen dafür, dass sich die Industrie langsam wieder im Aufwärtstrend bewegt.

Den Angaben nach stiegen die weltweiten Chip-Absatzzahlen im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14 Prozent an. Im Gegensatz zum Vormonat sei ein Anstieg von rund zwei Prozent zu merken, so die SIA. Laut dem Verband lagen die weltweiten Halbleiterumsätze im August bei 11,9 Milliarden Dollar. Vor zwölf Monaten betrug der Absatz dagegen 10,5 Milliarden Dollar und im Juli des Jahres 11,7 Milliarden Dollar.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chipindustrie sieht sich weiter im Aufwind

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *