Apple stellt Titanium Powerbook G4 mit Superdrive vor

Zwei neue Modelle mit 867 MHz und 1 GHz PowerPC G4-Prozessoren

Apple (Börse Frankfurt: APC) hat heute zwei neue Modelle des Titanium Powerbook G4 vorgestellt, die mit PowerPC G4-Prozessoren und einem schlittenlosen Superdrive-Laufwerk ausgestattet sind. Superdrive erlaubt das Abspielen und Brennen von CDs und DVDs.

Mit der Disc Burner-Software, die in Mac OS X v10.2 integriert ist, können CDs und DVDs mit bis zu 4,7 GByte vom Finder aus gebrannt werden. Im Lieferumfang der PowerBook G4-Modelle ist zudem eine Sammlung von Anwendungen enthalten, darunter iPhoto, iMovie 2, die digitale Musik-Jukebox-Software iTunes 3 sowie iDVD 2. Ebenfalls an Bord: Gigabit Ethernet (10/100/1000BASE-T) und ein internes 56KByte Fax-Modem, das auch den v.92-Standard unterstützt. Die Powerbooks verfügen darüber hinaus über eingebaute Antennen sowie einen Steckplatz für eine Airport-Karte für Funknetze nach dem 802.11b-Standard. Im Modell mit einem GHz ist die Karte bereits eingebaut.

Das 867 MHz Titanium Powerbook G4 mit 256MByte SDRAM und einer 40 GByte Ultra ATA-Festplatte ist ab sofort für 2899 Euro verfügbar. Das ein GHz-Modell mit einer 60 GByte Ultra ATA-Festplatte und 512 MByte SDRAM wird ab Mitte November im Apple Fachhandel erhältlich sein. Mit der ATI Mobility Radeon 9000, integriertem Airport nach 802.11b-Standard, einem 15,2 Zoll-Display in einem Titanium-Gehäuse wird es 3827 Euro kosten.

Kontakt: Apple, Tel.: 089/996400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple stellt Titanium Powerbook G4 mit Superdrive vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *