Telekom beendet Sport-Sponsoring

Formel 1 und Deutsche Nationalmannschaft müssen ohne die Werbegelder des Rosa Riesens auskommen

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) will ihre Ausgaben für Sportsponsoring nach Informationen der „Wirtschaftswoche“ deutlich reduzieren. Wie das Magazin berichtet, plant das hoch verschuldete Unternehmen schon zum Jahresende seine Unterstützung für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und den Formel-1-Rennstall von McLaren Mercedes aufzugeben. Dadurch spare der Bonner Konzern einen zweistelligen Millionenbetrag.

Das Engagement beim FC Bayern München will die Telekom dagegen fortsetzen. Erst vor kurzem hatte sich der Rosa Riese den Internet-Auftritt des Rekordmeisters einverleibt. Dieser firmiert nun unter http://www.fcbayern.t-online.de

Nach Auskunft des Wirtschaftsmagazins stehen noch weitere Sponsoring-Verträge auf dem Prüfstand. Der Konzern unterstützt unter anderem das Team Telekom im Radsport, die Telekom Baskets Bonn im Basketball sowie den Rudersport.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom beendet Sport-Sponsoring

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *