MSI kündigt vier AGP 8x-Karten mit Geforce4 TI4200 an

Die Modelle Ti4200-VTP8X, TI4200-VTD8X, TI4200-TD8X und TI4200-TD8X64 sollen ab Mitte November für ab 209 Euro verfügbar sein

MSI hat mit den Modellen Ti4200-VTP8X, TI4200-VTD8X, TI4200-TD8X und TI4200-TD8X64 vier neue Grafikkarten mit der neuen Schnittstelle AGP 8x vorgestellt. Die ersten Karten sollen ab Mitte November in den Regalen liegen.

Die Pixelbeschleunigerkarte TI4200-VTD8X ist laut MSI mit 250 MHz getaktet und kommt mit einem 128 MByte vier Nanosekunden schnellen Speicher. Dieser soll mit 512 MHz getaktet sein und eine Bandbreite von acht GByte/s bieten. Über die neue AGP 8X-Schnittstelle fliegen Texturdaten mit Transferraten von bis zu 2,1 GByte/s, so der Hersteller.

Für die Leistungsfähigkeit des GPUs (Graphic Processing Unit) sorgen die integrierte Nvidia Nfinite FXII-Engine, Dual Vertex Shader und Advanced Pixel Shader. Die weiterentwickelte Lightspeed Memory Architecture II verbessere zudem den Speicherzugriff. Flexibles Anti-Aliasing mit Unterstützung von 2x-, 4x, Quincunx- und Accuview Antialiasing sorge für eine Bilddarstellung ohne Kantenbildung.

MSI will zudem die Kühlleistung der 249 Euro teuren Karte durch einen neuen Kupferkühler mit einem Kühlventilator erhöht haben, so dass diese auch übertaktet werden könne.

Nvidias Nview-Technologie nutze die TI4200-VTD8X mit einem VGA- und DVI-I Anschluss. Der DVI-VGA Adapter garantiere den optionalen Anschluss von zwei CRT- oder LCD-Monitoren mit D-Sub Eingang, so MSI.

Für die Ausgabe auf einem Fernsehgerät und die Übertragung von Video- und Bilddateien stünden ein TV-Out und Video-In Anschluss zur Verfügung. Videobearbeitung ermögliche die beiliegende Intervideo Wincoder/Winproducer Software (nur TI4200-VTD8X und TI4200-VTP8X). Außerdem sollen der Hardware weitere Spiele- und Software-Titel wie Vollversionen von „The Elder Scrolls III“, „Duke Nukem – Manhattan Project“ und Tom Glancy’s „Ghost Reconund“ und ein S-VHS Kabel beiliegen.

Außerdem neu sind die Modelle TI4200-VTP8X (239 Euro) mit zwei VGA-Anschlüssen, die TI4200-TD8X (239 Euro) ohne Video-In Funktion sowie die entsprechende TI4200-TD8X64 (209 Euro) mit 64 MByte Speicher und 3,6 Nanosekunden Speicher-Zugriffszeit.

Ti4200-VTP8X

MSI bringt mit dem der Ti4200-VTP8X eine Geforce 4-Grafikkarte mit AGP 8x-Interface (Foto: MSI)

Kontakt:
MSI Technology, Tel.: 069/408930 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI kündigt vier AGP 8x-Karten mit Geforce4 TI4200 an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *