PC Spezialist: Wenig Euphorie fürs Weihnachtsgeschäft

Händler warnt vor zu großen Erwartungen und gibt Umsatz auf Vorjahresniveau bekannt

Der Computerhändler PC Spezialist warnt vor überhöhten Erwartungen für das Weihnachtsgeschäft: Nach wie vor sei das konjunkturelle Umfeld in Deutschland schwach und eine Konsumzurückhaltung der Verbraucher beobachtbar, so das Unternehmen. „Vor diesem Hintergrund kann nicht mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass das diesjährige Weihnachtsgeschäft ein Erfolg für den deutschen Handel wird“, lässt der Händler in einer Pflichtmitteilung verlauten.

Daher könne für das laufende Geschäftsjahr lediglich ein Ergebnis auf Vorjahresniveau erwartet werden, so die Aktiengesellschaft. Im vergangenen Jahr war ein Gewinn von 3,37 Millionen Euro oder 88 Cent pro Aktie erwirtschaftet worden. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres hat die Firma laut den gestern veröffentlichten vorläufigen Zahlen einen Gewinn von 52 Cent pro Aktie verbucht und damit das Vorjahresergebnis um zwei Cent übertroffen.

Wenig Änderung gibt es allerdings bei den Einnahmen: Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Konzernumsatz in etwa auf gleichem Niveau wie 2001 liegen – damals verbuchte die Firma 8,17 Millionen Euro.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PC Spezialist: Wenig Euphorie fürs Weihnachtsgeschäft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *