Pentium 4 mit 2,8 GHz über 20 Prozent billiger

Der weltgrößte Hableiterhersteller Intel reduziert seine Desktop CPU-Preise für die Markteinführung des 3,06 GHz P4-Prozessors

Intels (Börse Frankfurt: INL) Pentium 4 mit 3,06 GHz und Hyperthreading soll am 10. November an den Marktstart gehen. Kurz vorher hat der weltgrößte Halbleiterhersteller die Marktbedingungen für seinen Rivalen AMD (Börse Frankfurt: AMD) noch einmal verschlechtert und die Preise seines bisherigen CPU-Segments um bis zu 24 Prozent gesenkt.

Den größten Preisfall erlebten die bisherigen P4 mit 2,66 und 2,6 GHz. Hier purzelte der Preis von 378 auf 305 Dollar und fällt damit im 1000er-Pack pro Stück um 24 Prozent.

Der bisherige Leistungsprimus in der Desktop-Klasse mit 2,8 GHz wird laut den Angaben um satte 21 Prozent von ursprünglich 485 Dollar heruntergeschraubt. Auf Platz drei der Preissenkungen liegt die Budget-CPU Celeron mit 2,0 GHz. Sie fiel um 20 Prozent im Preisgefüge.

Intels neuen CPU-Preise für Großhändler

Prozessor aktueller Preis in Dollar Veränderung in Prozent

P4 3,06 GHz

637



P4 2,80 GHz

401

21

P4 2,66 GHz

305

24

P4 2,60 GHz

305

24

P4 2,53 GHz

231



P4 2,40 GHz

193

15

P4 2,26 GHz

163

15

Celeron 2,2 GHz

103



Celeron 2,1 GHz

89



Celeron 2 GHz

83

20

Celeron 1,8 GHz

69

18

Celeron 1,7 GHz

54

23

Celeron 1,4 GHz

54



Celeron 1,3 GHz

54


Kontakt:
Intel, Tel.: 089/9914303 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pentium 4 mit 2,8 GHz über 20 Prozent billiger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *