Bug in Remote-Funktion von Windows 2000 und XP ermöglich DoS-Attacke

Microsoft stuft das Sicherheitsloch besonders für Server-Systeme als kritisch ein; Normale Anwender sollten das Patch jedoch auch installieren

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat auf seinem Sicherheits-Board auf einen neuen Sicherheitsbug in der Fernwartungsfunktion von Windows 2000 und XP hingewiesen. Einen passenden Patch stellt der Hersteller gleich für Windows XP (210 KByte) und 2000 (195 KByte) zum Download zur Verfügung.

Das Problem liegt den Angaben nach im Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP). Dieser Service ist für die Fernwartungsfunktion des OS verantwortlich und Bestandteil der Remote Access Services (RAS).

Durch den Programmfehler soll es einem Hacker möglich sein, den Rechner mit speziell formatierten PPTP-Daten – einer Denial of Service-Attacke zum Absturz zu bringen. Kritisch ist dieser Fehler hauptsächlich für Server-Systeme, da der Angriff jederzeit möglich sei, so Mircosoft. Der Redmonder empfiehlt jedoch auch normalen Anwendern den Patch zu installieren.

Das ZDNet Windows XP Resource Center bietet News, Tests, Tipps, Tricks, Screenshots und einiges mehr.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bug in Remote-Funktion von Windows 2000 und XP ermöglich DoS-Attacke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *