Lidl: Discount-PC für 1099 Euro

Rechner ist ab 6. November nur regional zu haben und kommt mit Multicard-Reader

Der Aldi-Konkurrent Lidl hat ab dem 6. November wieder regional einen Discount-PC für 1099 Euro im Angebot. Der Desktop kommt mit einem Athlon XP 2400+ von AMD (Börse Frankfurt: AMD), 120 GByte-Festplatte und 256 MByte DDR-RAM von Siemens (Börse Frankfurt: SIE). Zu haben ist er nur in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Wie seine Vorgänger ist er mit einem Multicard-Reader ausgestattet, der Compact-Flash, Memory-Sticks, Microdrives und Smartmedia-Karten lesen kann. Als Grafikkarte wurde die ATI 9000 PRO AIW 64MByte DDR mit integriertem TV-Tuner verbaut. Mit dabei sind außerdem CD-Brenner (48 / 16 / 48) von Asus und DVD-Laufwerk von Toshiba. Integriertes Modem und Festnetzanschluss sowie Diskettenlaufwerk, Tastatur und Maus runden das Paket ab. Zur Software zählen Windows XP Home Edition, Works Suite 2003, Cyberlink PowerDVD Version 4.0 sowie Video-Software von Pinnacle und Andere.

Außerdem hat Lidl wieder diverse Drucker, Scanner, Funkmäuse und Funktastaturen im Angebot. Mit dem Schnäppchen-Rechner vom 6. November reiht sich Lidl in die Riege der Anbieter, die kurz vor Weihnachten einen Billig-PC auf den Markt bringen: So wird der Aldi-PC für die dritte November-Woche erwartet, Plus bringt fast zeitgleich wieder einen „Volks-PC“ auf den Markt.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lidl: Discount-PC für 1099 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *