Neuer Microsoft-Chef kommt von IBM

Jürgen Gallmann wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland

Schneller als gedacht hat die deutsche Niederlassung von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) einen Nachfolger für den Geschäftsführer-Posten von Deutschland-Chef Kurt Sibold gefunden. Jürgen Gallmann soll neuer Vorsitzender der Geschäftsfuehrung der Microsoft Deutschland GmbH werden. In dieser Funktion ist er zugleich Vice President von Microsoft EMEA, hieß es in der Ankündigung.

Gallmann löst den 53-jährigen Sibold ab, der erst vergangene Woche überraschend angekündigt hatte, das Unternehmen zum Jahresende zu verlassen. Er wolle seine Karriere im Bereich mittelständischer Unternehmen in seiner Heimat im Südwesten Deutschlands fortsetzen. Sibold war erst seit 1. Juli 2001 in dieser Position bei Microsoft.

Gallmann ist derzeit noch Vice President von IBMs (Börse Frankfurt: IBM) Software Group für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bevor Jürgen Gallmann 1997 zu IBM kam, wo er das Software-Geschäft für Großkunden übernahm, arbeitete er unter anderem für VMARK Software, Ernst & Young und CIBA-GEIGY. Jean-Philippe Courtois, Präsident von Microsoft in EMEA, bezeichnete diese Personalentscheidung, die innerhalb kürzester Zeit getroffen wurde, als „absoluten Glücksfall“ und „Ideallösung für Microsoft“.

„Die Entwicklung neuer Geschäftsfelder, insbesondere im Zuge der vernetzten Kommunikation, birgt für ein Unternehmen wie Microsoft in den kommenden Jahren ein ungeheueres Potenzial. Die vielfältigen Möglichkeiten der Software-Nutzung eröffnen Kunden und Partnern ganz neue Perspektiven für die Erhöhung ihrer Produktion und ihrer Leistungsfähigkeit. Dabei gestaltend mitzuwirken, ist für mich eine faszinierende Herausforderung“, sagte Gallmann.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Microsoft-Chef kommt von IBM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *