Neun von zehn Top-Firmen rekrutieren Angestellte online

Immer mehr veröffentlichen ihre Stellenauschreibungen auf der eigenen Site

Immer mehr Firmen in Deutschland nutzen die eigene Homepage, um neue Mitarbeiter anzuwerben: 89 Prozent der 1000 größten Unternehmen in der Bundesrepublik veröffentlichen Stellenausschreibungen auf ihrer Site; von den verbleibenden elf Prozent wollen zwei Drittel in nächster Zeit das Internet zur Gewinnung neuer Mitarbeiter aktiv nutzen. Dies sind die Ergebnisse einer Studie des Institut für Wirtschaftsinformatik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt / Main in Zusammenarbeit mit dem Internet-Stellenmarkt Monster.de.

Rund 88 Prozent der Unternehmen verwenden demnach externe Karriereportale, um Mitarbeiter für offene Stellen zu suchen, 67 Prozent davon sogar regelmäßig. Jede dritte Bewerbung würde inzwischen online eingehen, davon allein 60 Prozent per Mail – dies bedeute einen erhöhten Zeitaufwand für die Unternehmen. Erleichtert würde die Arbeit durch vorgegebene Formularstrukturen auf den Firmen-Sites. „E-Recruiting erfreut sich bei Unternehmen zunehmender Beliebtheit“, fasst Professor Wolfgang König vom Institut für Wirtschaftsinformatik die Ergebnisse zusammen. Für die Bewerbung mit Bits und Bytes sprächen die Einfachheit und die Schnelligkeit.

Für die Studie haben die Wissenschaftler die 1000 größten deutschen Unternehmen befragt. Die kompletten Ergebnisse sollen Ende November im Rahmen des im Frankfurter Palmengarten vorgestellt werden. ZDNet bietet in Zusammenarbeit mit Stepstone eine IT-Jobbörse an.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neun von zehn Top-Firmen rekrutieren Angestellte online

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *