Strato: Web-Editor jetzt auch in Billig-Paketen

Hoster will Preise vorerst nicht anheben

Der Berliner Webhoster Strato bietet ab sofort seinen „Namo Web Editor“ in allen Paketen ab der Web-Visitenkarte (0,28 Euro pro Monat) an. Die Preise will der Konkurrent von 1&1 dafür vorerst. Das Tool soll es dem Anwender ermöglichen, in wenigen Schritten seine Site zu erstellen. So wird der Surfer mit einem „Site-Wizard“ durch den kompletten Entstehungsprozess seiner Website geleitet. HTML- oder Javascript-Kenntnisse sind wie bei anderen Web-Editoren wie Frontpage nicht vonnöten.

Darüber hinaus besitzt der Web-Editor laut Strato Basisfunktionen von Bildbearbeitungsprogrammen, wie Schärfe- und Farbkorrektur, Schattenwurf und Thumbnailerstellung. Zudem könnten über einen Scriptmanager Javascript-Aktionen wie Rollovers, Animationen und Drop-Down-Menüs in die Seiten eingebunden werden.

Strato bietet bereits seit drei Wochen einen neuen Service namens „Live Pages“ an. Hinter dem vitalen Begriff verbirgt sich ein Dienst für HTML-Dummies: Innerhalb von 20 Minuten soll eine Site komplett im Netz stehen. Strato weiter: „Während man für einen professionellen Internet-Auftritt bisher um die 3000 Euro bezahlen muss, steht Live Pages komplett mit Design, Layout und Speicherplatz schon ab 2,99 Euro pro Monat zur Verfügung“.

Einen ähnlichen Service bietet Konkurrent 1&1 mit seinem „Website Creator“ an, der auf den ersten Blick nur 100 Vorlagen liefert. Multipliziert man die Zahl der Templates allerdings mit Schriftarten und weiteren Designvorlagen, wie Strato dies getan hat, kommt man auf die Zahl von 195.000 Vorlagen. Auch die Tochter von United Internet wirbt mit der offenbar magischen Zahl von 20 Minuten, innerhalb derer die Site fertig sein soll.

Kontakt:
Teles, Tel.: 030/3992800 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Strato: Web-Editor jetzt auch in Billig-Paketen

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. Juli 2003 um 16:44 von Wolfgang Führer

    Namo Webeditor ist gut!
    Hi!

    Der Namo Webeditor ist wirklich gut. Das er bei den Paketen beigegeben wird finde ich erstaunlich. Ich habe ihn bis jetzt immer voll bezahlt.
    Da man wenig deutsche Unterstützung für ihn findet, habe ich jetzt ein deutschsprachiges Portal dafür eröffnet. http://www.NamoUser.de . Ich hatte mit namo.com gesprochen. Sie begrüßen das Vorhaben und haben auch ’namo‘ in der Domain gebilligt.
    Ich würde mich über einen Besuch freuen.

    MfG
    Wolfgang
    http://www.namouser.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *