Compuware: Umsatz runter, Gewinn rauf

Einnahmen gehen im zweiten Quartal um 17 Prozent zurück

Compuware hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 358 Millionen Dollar erzielt – damit gingen die Einnahmen um 17 Prozent zurück: Im zweiten Quartal vor einem Jahr fuhr die Firma noch 427,8 Millionen Dollar ein.

Der Nettogewinn stieg dagegen auf 33,8 Millionen Dollar gegenüber 26,5 Millionen Dollar im Vorjahresquartal. Das entspricht einer Steigerung von 28 Prozent. Der Gewinn pro Aktie liegt damit bei neun US-Cents und damit zwei US-Cents über dem Vorjahresergebnis.

Das Unternehmen führt die positive Gewinnentwicklung unter anderem auf eine Reihe von neuen Releases seiner Produkte zurück. Neu auf den Markt kamen beispielsweise „Devpartner Studio 7.0 Professional Edition“, eine Suite zur Unterstützung von Entwicklern, die mit Microsoft Visual Studio .NET und Visual Studio 6.0 Anwendungen und Web Services programmieren.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compuware: Umsatz runter, Gewinn rauf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *