TFT-Krieg: Vobis attackiert Aldi

15-Zoller ab 333 Euro, 17-Zoller für 499 Euro zu haben

Es wird ein heißer Herbst für Deutschlands Schnäppchenjäger: Aldi-Süd bringt am kommenden Montag zwei TFTs auf den Markt: ein 15-Zoller ist für 359 Euro zu haben, der 17-Zoller kostet 499 Euro. Vobis hat schnell auf das Angebot reagiert und bietet ab heute ebenfalls zwei Flachmänner zum Tiefpreis an: Der Highscreen 767 mit einer Diagonale von 17 Zoll kostet wie bei Aldi 499 Euro, ein 15-Zoller ist für 333 Euro zu haben. Beide Händler bieten eine Garantie von drei Jahren.

Das größere Vobis-Modell ist mit einem A-Panel mit einem Kontrastverhältnis von 400:1 und einer Auflösung von 1280 mal 1024 Bildpunkten ausgestattet. Der kleinere bietet eine Auflösung von 1024 mal 768 Pixel bei einem Kontrastverhältnis von 300:1. Die Helligkeit gibt Vobis bei beiden Modellen mit 250 Candela pro Quadratmeter an.

Aldi hingegen verzichtet auf detaillierte Angaben zu Helligkeit und Kontrast. Bekannt ist nur, dass die TFTs von Medion kommen. Ausfkunftsfreudiger gibt sich die österreichsiche Aldi-Site: Demnach beträgt das Kontrastverhältnis beim 15-Zoller außergewöhnliche 500:1, die Helligkeit liegt bei 250 Candla pro Quadratmeter. Allerdings ist nicht gesichert, dass Aldi in Österreich die produktgleichen TFTs wie in Deutschland verkauft. Aktuelle Tests zu TFTs und CRTs finden Sie in unserer Rubrik Produkte und Tests.

Kontakt: Vobis, Tel.: 0241/9090 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu TFT-Krieg: Vobis attackiert Aldi

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Oktober 2002 um 7:25 von willi

    Das passiert, wenn…
    …man Pressemitteilungen einfach so abschreibt. Dann berichtet z.B. rp-online mit dem gleichen Wortlaut wie ZDNET (http://www.rp-online.de/news/multimedia/hardware/2002-1017/flatscreen.html). Nicht schlimm, aber langweilig.

  • Am 18. Oktober 2002 um 9:05 von Martin Fiutak - Redakteur News

    …und das passiert, wenn…
    …man nicht genau hinschaut: RP-Online bezieht unseren Content, was auch deutlich am ZDNet-Logo neben dem besagten Artikel zu sehen ist. <br />
    <br />
    Es handelt sich um einen eigens von uns recherchierten Artikel und keine Pressemitteilung – die werden Sie auch nie bei ZDNet sehen!<br />
    <br />
    Mit freundlichen Grüßen, <br />
    <br />
    Martin Fiutak<br />
    Redakteur News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *