Talkline und Vodafone kooperieren bei UMTS

Beide Unternehmen arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren bei GSM zusammen

Talkline und Vodafone haben heute eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit bei UMTS unterzeichnet. Talkline plant mit Vodafone – wie auch mit anderen Netzbetreibern – als Enhanced Service Provider sowohl deren UMTS-Produkte als auch eigene UMTS-Dienste zu vermarkten. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren auf Basis eines GSM-Service Provider Vertrages zusammen.

„Die Kooperation mit Vodafone war die ganzen Jahre sehr gut. Das wollen wir mit UMTS fortsetzen“, sagt Torben Rick, Mitglied der Geschäftsführung von Talkline. Rick möchte neben der Vermarktung der Vodafone-Services eigene UMTS-Dienste entwickeln. Talkline will zum Beispiel ortsabhängige Dienstleistungen (Location based Services) über das Vodafone Netz für Talkline-Kunden nutzen. Für das gleiche Netz sind eigene Multimedia-Services (MMS-Produkte) in Planung.

Kontakt:

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Talkline und Vodafone kooperieren bei UMTS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *