Systems 2002: Funkdrucker für Logistik und Industrie vorgestellt

PSI und SEH präsentieren einen kompakten Matrixdrucker mit integriertem WLAN-Printserver

Der Netzwerkdruckspezialist SEH zeigt zusammen mit dem Partner PSI auf der Systems 2002 in München (14. bis 18. Oktober) in Halle B3, Stand 118 eine Funklösung zur drahtlosen Anbindung von PSI Matrix- und Endloslaserdruckern für den Unternehmenseinsatz. Der mit dem WLAN-Printserver „Personality Modul WLAN“ ausgestattete Matrixdrucker PP 803 soll durch die kabellose Option speziell für den Einsatz in Logistik und Industrie ausgerichtet sein. Der Printserver soll vom Fachhandelspartner Cancom in Halle B3, Stand 312 ausgestellt werden und ab Dezember für rund 806 Euro über den PSI-Fachhandel erhältlich sein.
Der von SEH entwickelte und von PSI als „Personality Modul WLAN“ vertriebene Printserver soll sich in alle aktuellen Druckermodelle von PSI einbinden lassen und dabei für Flexibilität und Ortsunabhängigkeit sorgen. Außerdem zeigt der Netzwerkdruckspezialist SEH auf der Messe einen Prototypen seines bislang kleinsten Wireless-Printservers mit dem zigarettenschachtelgroßen IC155-WLANPOCKET.

Das Gerät soll via WLAN-Technologie kommunizieren und sich direkt auf den Druckerport stecken lassen. Der Wireless-Pocket wurde für Drucker und Multifunktionsgeräte mit Centronics-Port entwickelt und soll Ende November für 369 Euro erhältlich sein.

Kontakt:
SEH, Tel.: 0521/942260 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems 2002: Funkdrucker für Logistik und Industrie vorgestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *