Jobpilot verschwindet vom Neuen Markt

Übernahme durch Adecco am 14. Oktober abgeschlossen

Die Aktie von Jobpilot (Börse Frankfurt: JOA) wird in der kommenden Woche endgültig vom Neuen Markt verschwinden. Wie das Unternehmen in einer Pflichtveröffentlichung mitteilte, soll der Handel „in wenigen Tagen“ beendet werden.

Auf der Hauptversammlung im August war die Übertragung aller Aktien der Minderheitsaktionäre auf den neuen Eigentümer Adecco beschlossen worden.Das Unternehmen geht nun davon aus, dass am 14. Oktober der Handel beendet wird.

Jobpilot hat laut den Anfang Februar veröffentlichten vorläufigen Zahlen im vierten Quartal einen Umsatzrückgang von vier Prozent hinnehmen müssen – die Einnahmen sanken auf 9,7 Millionen Euro (ZDNet berichtete). Der EBIT lag im gleichen Zeitraum bei minus 800.000 Euro – im vierten Quartal 2000 waren es noch minus 3,3 Millionen Euro.

Der Umsatz für das Gesamtjahr 2001 belief sich damit auf rund 45,2 Millionen Euro, ein Zuwachs von rund 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Verlust sank um ein Drittel von 31,4 auf 21,2 Millionen Euro. ZDNet bietet in Zusammenarbeit mit Stepstone eine IT-Jobbörse an.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jobpilot verschwindet vom Neuen Markt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *