Kingston bringt ein GByte Compact Flash-Speicherkarte

Massenspeicher kostet rund 1000 Euro und soll bei hochauflösenden Megapixel-Digicams, PDAs und MP3-Player zum Einsatz kommen

Digicams, MP3-Player und PDAs setzen auf portablen Speicher wie SD, MMC oder eben Compact Flash. Jetzt hat Kingston Technology eine 1 GByte-Karte vorgestellt, die dem wachsenden Speicherhunger von Bilder und Ton gerecht werden soll. Auf dem Medium sollen sich über 1000 Bilder oder 20 Stunden digitale Musik abspeichern lassen.

Die Massenspeicher-Karte soll im Laden für rund 1000 Euro über die Theke gehen. Der Hersteller gewährt auf sein Produkt fünf Jahre Garantie.

„Derzeit erleben digitale Kameras einen weiteren Innovationsschub in Richtung noch höherer Auflösung, was auch größere Speicherkapazitäten erfordert. Die Verfügbarkeit unserer neusten Compact Flash-Karte unterstreicht unser Ziel, als einer der ersten Anbieter neueste Technologien für aktuelle Marktentwicklungen liefern zu können“, wirbt Thomas Marschner, Geschäftsführer von Kingston Technology in Deutschland.

Kontakt: Kingston, Tel.: 00800 / 80 12 80 12

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kingston bringt ein GByte Compact Flash-Speicherkarte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *