IBM präsentiert Lösungen für Behörden und Unternehmen

Linux spiele bei bis zu 90 Prozent der IT-Entscheidungsträger eine Rolle

Auf der diesjährigen Linuxworld vom 29. bis 31. Oktober in Frankfurt am Main bietet IBM (Börse Frankfurt: IBM) zusammen mit Partnern einen Überblick über den Stand der Linux-Lösungen für Unternehmen und Institutionen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Infrastruktur, Wirtschaftlichkeit, Sicherheitsthemen und Serverkonsolidierung. „Zunehmend mehr Unternehmen und Institutionen ziehen den Einsatz des Betriebssystems Linux im produktiven Einsatz in Betracht“, so Jörg Ludwig, Direktor des Linux-Bereichs bei IBM Deutschland.

„Aktuelle Studien wie die der Metagroup und eigene Kundengespräche zeigen uns, dass Linux mittlerweile bei bis zu 90 Prozent der IT-Entscheidungsträger in ihren Investitionsüberlegungen eine Rolle spielt“, erklärte der Manager weiter. Aktuelle Entwicklungen wie die Eröffnung des ersten europäischen Linux-Banking IBM Competence Centers in der City of London oder die Entscheidung Institutionen wie das BMI und Unternehmen wie Lycos zum Einsatz von Linux unterstrichen die Bedeutung von Open Source.

IBM will auf der dreitägigen Veranstaltung praxisorientierte Anwendungen und Lösungen für Linux im gesamten e-business Bereich vorstellen, beispielsweise einen Notebook-Computer für den Einsatz im Behördenbereich. Für die Open Source-Lösungen stehen sowohl die gesamten Produktlinien der Hard- und Software zur Verfügung als auch Dienstleistungen im Bereich Service und Support. Auf dem Stand mit rund 150 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden an 15 Demopunkten gemeinsam mit Geschäftspartnern die Möglichkeiten von Linux für das E-Business präsentiert.

Zeitgleich zur Linux World findet zum fünften Mal in Folge die European Banking Technology Fair (EBTF) auf dem Messegelände Frankfurt statt. Dort treffen sich Experten und Entscheider der Kreditwirtschaft mit den führenden Köpfen aus der Welt der Informationstechnik. IBM ist als Co-Sponsor der Veranstaltung mit Referenten beim Eröffnungskongress und in verschiedenen Workshops vertreten.

An Studierende und Hochschullehrer aus dem Fachbereich Informatik richtet sich die Linux@Akademia. Interessenten erfahren bei der Linux@Akademia, die am 30. Oktober stattfindet, die wichtigsten Neuigkeiten rund um IBM & Linux sowie generell über Open Source.

Kontakt: IBM, Tel.: 01803/313233 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM präsentiert Lösungen für Behörden und Unternehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *