Kaspersky mit den Top Ten der Viren für September

Nach wie vor ist Klez der gefährlichste Infektionsherd, die üblichen Verdächtigen folgen auf den Plätzen

Die Kaspersky Labs haben die Viren-Top Ten für September veröffentlicht. Klez ist nach wie vor der am meisten verbreitete Bösewicht. Seine Spitzenposition ist schon seit Monaten unangefochten. An zweiter Stelle rangiert Lentin alias YAHA. Mit großem Abstand folgen die üblichen Verdächtigen CIH, Sircam und Magistr.

Die monatlich erstellte Virus-Statistik der Kaspersky Labs beruht auf den Meldungen, die im Lauf dieses Monats weltweit an die Support-Center von Kaspersky und deren Partner gesendet wurden.

Speziell zur Klez-Virenlawine hat ZDNet alle Nachrichten in einem Report gesammelt. ZDNet offeriert darüber hinaus ein Viren-Center mit aktuellen Informationen rund um die Gefahr aus dem Cyberspace, eine umfassende Sammlung aktueller und einen kostenlosem Live-Viren-Check. Der Online Scanner durchforstet ihr System nach diversen Schädlingen.

Im September am häufigsten aufgetretene Viren laut Kaspersky

Rang Häufigkeit (in Prozent) Virus-Name

1

72,93

I-Worm.Klez

2

23,62

I-Worm.Lentin

3

0,27

Win95.CIH

4

0,17

Trojan.Win32.Filecoder

5

0,13

Macro.Word97.Thus

6

0,13

I-Worm.Sircam

7

0,11

I-Worm.Magistr

8

0,04

Macro.Word97.Flop

9

0,04

I-Worm.Cervivec

10

0,03

I-Worm.Hybris

Kontakt: Kaspersky, Tel.: 007095/7978700 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kaspersky mit den Top Ten der Viren für September

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *