EU: Grünes Licht für Joint-venture von Agere, Infineon und Motorola

Die Europäische Kommission hat das von den drei Anbietern betriebene Gemeinschaftsunternehmen Starcore genehmigt

1998 hatten Agere und Motorola (Börse Frankfurt: MTL) das Starcore Joint Design Center zur gemeinsamen Entwicklung von DSP-Cores für entsprechende Chips gegründet. Die EU-Kommission erteilte nun der Erweiterung der Allianz um Infineon (Börse Frankfurt: IFX) ihren Segen.

Entsprechend der Gründungsvereinbarung, die am 27. August bei der Europäischen Kommission angemeldet worden ist, üben Agere, Infineon und Motorola gemeinsam die Kontrolle über Starcore aus. Die Prüfung der Kommission ergab nach Behördenangaben nur geringfügige „horizontale und vertikale“ Überschneidungen zwischen Starcore und den Gründerunternehmen. Diese seien wettbewerbsrechtlich unbedenklich. Motorola und Agere bringen ihr DSP-Know-how und damit verbundene Rechte in den Starcore genannten Dreierbund ein. Infineon trägt sein Design- und Lizenzierungsgeschäft unter der Marke Carmel bei.

Agere entwirft, entwickelt und produziert integrierte Schaltkreise für eine breite Anwendungspalette in Computer- und Kommunikationssystemen sowie opto-elektronische Komponenten für Kommunikationsnetze. Infineon ist ein Anbieter von Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in leitungsgebundenen und drahtlosen Kommunikationssystemen, in Sicherheitssystemen und Smart Cards, in der Kfz-Industrie und in anderen Industriebereichen sowie von Speicherprodukten. Motorola ist in den Geschäftsfeldern drahtlose Kommunikation, Halbleiter und fortgeschrittene elektronische Systemkomponenten und Dienstleistungen tätig.

Kontakt:

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EU: Grünes Licht für Joint-venture von Agere, Infineon und Motorola

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *