Das neue Red Hat Linux als Windows-Ersatz

Der größte Linux-Distributor der USA will nach den Servern nun die PCs der Anwender erobern

Red Hat, der größte Linux-Anbieter der USA, hat heute seine neue Distribution Red Hat Linux 8.0 vorgestellt. Das Betriebssystem ist offiziell für den Einsatz im privaten Bereich und kleinen Unternehmen bestimmt. Das Open Source-Betriebssystem konnte sich bislang nur auf Servern etablieren, doch die neue Software soll auch auf Firmen- und Privat-Rechnern den Durchbruch schaffen.

Red Hat Linux 8.0 kombiniert verschiedene Linux-Technologien und bietet mit unter dem Namen „Bluecurve“ einen „neu entwickelten Look and Feel“ der Benutzeroberfläche. Die wesentlichen Merkmale von Red Hat Linux 8.0 umfassen:

  • Die Open Source Office-Suite Open Office.org
  • Eine Reihe von Konfigurations-Tools für Firewall, Peripheriegeräte, Web-Server, Samba und Verwaltung kleiner Netzwerke
  • Grafisches Firewall-Werkzeug zur Definition von Sicherheitseinstellungen
  • Online Software Management- und Aktualisierungs-Tool Network Integration zum Überwachen und Integrieren von Updates für das System per Mausklick
  • Aktualisierte Kernbestandteile C-Compiler, Tool-Kasten und Kernel
  • Web-Server powered by Apache 2.0
  • Unterstützung für Blindenschrift (Braille) und Sprachschnittstellen für Personen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit

„Bei diesem Release haben wir uns mehr als jemals zuvor auf die Benutzbarkeit des Produktes konzentriert, verkündete Erik Troan, Marketing-Manager bei Red Hat. Das Produkt wird ab dem 10. Oktober in Deutschland verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für Red Hat Linux 8.0 Personal beträgt 49,99 Euro. Diese Version enthält sieben CDs, einschließlich einer CD mit Office-und Multimedia-Applikationen, sowie 30 Tage Zugriff auf Dienste des Red Hat Network und 30 Tage Web-basierten Installations-Support.

Die unverbindliche Preisempfehlung für Red Hat Linux 8.0 Professional beträgt 199,99 Euro. Diese Version enthält neun CDs, einschließlich der System Administrator CD, einer CD mit Office- und Multimedia-Applikationen sowie einer DVD. Ebenso sind 60 Tage Zugriff auf Dienste des Red Hat Network und 60 Tage Web- und Telefon-basierter Installations- und Basis-Konfigurations-Support enthalten.

Themenseiten: IT-Business, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Das neue Red Hat Linux als Windows-Ersatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *