Epson überarbeitet Scanner-Serie Perfection

Hersteller bringt ab 1. August drei neue Flachbett-Geräte auf den Markt

Epson hat mit den Perfection-Modellen 1260, 1260 Photo und 1660 Photo drei neue Scanner für Einsteiger und die Mittelklasse vorgestellt. Ab dem ersten August will der Hersteller den Perfection 1260 für 129 Euro, den Perfection 1260 Photo für 20 Euro mehr und den Mid-Range Scanner 1660 Photo für 229 Euro anbieten.

Epson bietet den Flachbettscanner Perfection 1260 als Standardversion und Photoscanner mit Durchlichteinheit an. Beide Modelle sollen über eine Auflösung von 1200 x 2400 dpi und eine Farbtiefe von 48 Bit verfügen. Über Quickstart-Tasten lassen sich laut den Angaben die vier verschiedenen Scan-Aktionen Direktdruck während des Scanvorgangs, Versand des gescannten Bildes an eine Bilddatenbank im Internet, Anhang als E-Mail-Attachment und Bereitstellung der Daten für eine Anwendung aktivieren.

Der teurere Perfection 1660 Photo spricht nach Aussagen des Herstellers anspruchsvolle Privatanwender an. Hohe Geschwindigkeit, gute Qualität und leichte Bedienbarkeit sollen das Gerät auszeichnen. Das Gerät soll es auf eine Auflösung von 1600 x 3200 dpi bei einer Farbtiefe von 48 Bit bringen. Die Scandaten sollen via USB 2.0-Interface an den PC übertragen werden. Ein Fotoaufsatz zum Scannen von Negativfilmen und Dias ist im Lieferumfang enthalten.

Kontakt: Epson Kunden-Hotline, Tel.: 01805/2344150 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Epson überarbeitet Scanner-Serie Perfection

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *