Telekom berechnet Volumentarife pro angefangenes MByte

Kunden mit Volumentarifen sollten sich daher besser beim Rechnerstart anmelden und nicht für jede Mailabfrage extra

Seit ein paar Wochen bietet T-Online (Börse Frankfurt: TOI) spezielle Volumentarife an, bei denen der Kunde für einen festen Preis eine bestimmte Datenmenge per DSL aus dem Netz holen kann. Ähnlich wie bei den Zeit-Tarifen, bei denen der Zugang auf die Minute genau berechnet wird, berechnet T-Online bei den Volumentarif jeden angefangenen MByte. Das kann bei falscher Benutzung schnell teuer werden, wie ein ZDNet-Leser erfahren musste.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Telekom berechnet Volumentarife pro angefangenes MByte

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. September 2002 um 15:46 von flat@rate.de

    Selber Schuld
    Wer sich einen VOlumenbasierten Tarif holt und dann sich extra alle 30 Minuten einwählt ist selber Schuld. Denr volumenbasierten Tarif ist genau dazu da, den ganzen Tag wie bei einer Flatrate online zu sein, aber nicht wie ein Wilder Musik, Videos und ähnliches runterzuladen.

  • Am 27. September 2002 um 17:33 von Ich

    Selber Schuld…
    wenn man bei der Telekom bleibt!

    Als ich bei der Telekom die Faxnummer von T-Online erfragte, an die ich meine Kündigung schicken kann, bot man mir auf die Frage warum ich kündige (mehrfache Preiserhöhungen – in der Summe knapp 30%) sofort 300 freie Gesprächseinheiten sowie extra HappyDigits an!!

    Egal, jetzt hat Arcor einen neuen Kunden ich ich schone mein Konto… und die nerven dank 0800-Support, der freundlich und (meist) kompetent ist.Man merkt jedenfalls, dass man nicht nur einfacher Privatkunde eines Monopolisten ist!

  • Am 1. Oktober 2002 um 14:49 von Nils Weiss

    Volumentarife
    Gibt es eigentlich für MAC OS 9.2 ein Tool um die bislang im Monat verbrauchten MB’s zu überwachen bzw zu Kontrollieren ?

    Wer weis da was ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *