Windows XP mit Bluetooth kommt Weihnachten

Was lange währt: Microsoft hat nach monatelangen Verzögerungen das Update fertig und an seine OEMs versandt

Im April vergangenen Jahres stand fest: Windows XP wird Bluetooth nicht unterstützen. Ende des Jahres 2001 machte Bill Gates persönlich den Schlenker und kündigte ein Update des im Oktober veröffentlichten Betriebssystems an, mit dem dann auch die drahtlose Übertragung von Daten möglich sein soll. Dieses Update fand sich wider Erwarten nicht im Service Pack 1 (ZDNet berichtete laufend). Nun jedoch hat der Softwarekonzern ein Upgrade an seine OEMs herausgegeben, mit denen das Betriebssystem endlich doch die Funktechnik unterstützt. Diese übeträgt Daten bekanntlich auf einer 2,4 GHz-Frequenz mit einem Aktionsradius von bis zu zehn Metern.

„Die allgemeine Verfügbarkeit von Bluetooth im Mainstream-Markt wird dem Wireless-Sektor vermutlich einen neuerlichen Anschub bescheren. Kunden können von einer Vielzahl neuer Bluetooth-Produkte ausgehen“, kommentierte Jim Cullinan, Windows XP-Produktionschef, den überfälligen Schritt. Er erwartet, dass die PC-Hersteller die ersten Rechner mit Bluetooth-XP frühestens in drei Monaten auf den Markt bringen, voraussichtlich also noch zum Weihnachtsgeschäft.

XP-Anwender müssen für den Bluetooth-Einsatz das Service Pack 1 installiert haben. ZDNet bietet die deutsche und englische Fassung zum kostenlosen Download an. Zudem wurde es genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis lesen Sie in TechUpdate.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows XP mit Bluetooth kommt Weihnachten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *