Abit stellt neue Hauptplatine für AMD-Prozessoren vor

Das KD7 kommt mit oder ohne RAID mit 8X AGP, DDR 333 oder 400, LAN, USB 2.0, Softmenu BIOS-Technologie und 6-Channel Audio

Der taiwanische Hersteller Abit Computer hat eine neue High-end Hauptplatine für AMD-Prozessoren vorgestellt. Das Board mit dem Formfaktor ATX unterstützt K7 Athlon- und Athlon XP Sockel A 200/266MHz FSB-Prozessoren sowie K7 Duron Sockel A 200 MHz FSB-Chips. Es basiert auf dem Via KT400-Chipsatz und bietet USB 2.0, wahlweise RAID on-Board, LAN, 6-Kanal Audio oder Abit Softmenu.

Vier 184-pin DIMM-Steckplätze sollen den Einsatz von zwei DDR400-Speichermodulen erlauben. Bei zwei DIMM DDR 333/400 sollen maximal zwei GByte Arbeitsspeicher erzeugt werden. Drei Unbuffered DDR 200/266-Speichermodule sorgen angeblich für maximal drei GByte Arbeitsspeicher. Bei vier DIMM Registered DDR 200/266-Speichermodulen sollen 3,5 GByte Arbeitsspeicher entstehen.

An Anschlüssen stehen nach Unternehmensangaben bereit: Sechs PCI-Slots, einmal AGP 8X, Floppy bis zu 2,88 MByte, viermal Ultra DMA 33/66/100/133, zweimal USB-Header, einmal CD-IN, einmal AUX-IN, einmal Irda, einmal PS/2-Tastatur, einmal PS/2-Maus, zweimal Seriell, einmal Parallel, einmal S/PDIF-Out, Front Speaker, Line-in, Mic-in, Center/Sub, Surround Speaker, zweimal USB, einmal RJ-45 und LAN Connector. Ein Hardware-Monitoring überwache Ventilatoren-Geschwindigkeit, Spannung, CPU- und System-Temperatur. Die hauseigene Softmenu-Technologie ermögliche das Übertakten auf BIOS-Ebene.

Das KD7 kostet 149 Euro, erhältlich ist es ab sofort.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Abit stellt neue Hauptplatine für AMD-Prozessoren vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. September 2002 um 15:54 von Stefan Riebs

    Schlechtes Deutsch
    Wenn man den Artikel liest meint man gerade der Text wurde von einem Programm übersetzt… unter aller Sau das deutsch! Dann lieber keinen Artikel als so etwas…!

  • Am 24. September 2002 um 16:00 von Besser-Besserwisser

    Das Deutsch schreibt man groß
    …unter aller Sau das Deutsch! Dann lieber kein Feedback als so etwas…!

  • Am 25. Januar 2003 um 9:56 von linksschreib-junky

    Ober-Lehrer
    manche lesen die buchstaben manche die aussage der buchstaben!!! inhalt zählt!!! tip: es besteht kein lesezwang!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *