Festplatte optimieren für 79 Euro

Powerquest: Partitionmagic 8.0 in Kürze verfügbar

Powerquest hat die Version 8.0 von Partitionmagic präsentiert. Die Software soll es Einsteigern und erfahrenen PC-Nutzern ermöglichen, die Leistung ihres PCs zu optimieren und mehrere Betriebssysteme parallel zu nutzen.

Die neue Benutzeroberfläche wurde laut dem Hersteller an das Erscheinungsbild von Windows XP angepasst und enthält einen einfach bedienbaren Datei-Browser, der unter anderem das Verschieben und Kopieren von Dateien oder Verzeichnissen zwischen verschiedenen Partitionen wie einer NTFS- und einer Linux Ext3-Partition ermöglicht. Neue Assistenten und eine interaktive Tour sollen es auch den erstmaligen Nutzern ermöglichen, Partitionen einzurichten und zu verändern.

Neu sind unter anderem neben dem verbesserten Datei-Browser das Backup-Programm „Datakeeper“ sowie die Unterstützung von Partitionsgrößen bis zu 160 GByte. Das Programm soll in wenigen Tagen in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch und Koreanisch für 79 Euro verfügbar sein.

ZDNet bietet in seinem Download-Bereich eine Reihe von Free- und Shareware-Programmen an, mit denen sich die Festplatte partitionieren und optimieren lässt.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Festplatte optimieren für 79 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. September 2002 um 7:30 von Lars

    Partition Magic 8.0 und mehr als 3 Betriebsysteme?
    In einigen Meldungen taucht der Hinweis auf, dass zwei Betriebssysteme parallel betrieben werden können. Ist es auch möglich 3 und mehr Betriebssysteme zu installieren (auf einer oder zwei Platten) ?

  • Am 24. September 2002 um 9:53 von RALFonLINUX

    Re: 3 Betriebssysteme
    Hi,<br />
    <br />
    die Begrenzung der Anzahl der möglichen Betriebssysteme hat nichts mit PM8 zu tun.<br />
    Dein Rechner / BIOS ist nur fähig, 4 Partitionseinträge auf der Festplatte zu managen. D.H du kannst bis zu 4 Betriebssysteme installieren. Meistens werden es aber nur bis zu 3 sein, damit die letzte Partition eine sogenannte Erweiterte Partition ist, die wiederum weitere logische Partitionen beinhaltet.<br />
    Du benötigst dann nur noch einen BootManager, welcher dir die Auswahlmöglichkeit gibt. Wenn du Linux installierst, kannst du gleich LILO benutzen, oder aber eine Freeware wie WWBMU von http://www.lab1.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *