ZDF.de veröffentlichte Prognose vor Ende der Wahl

Mainzer Sender bestätigt Panne: "Nur für wenige Sekunden und nicht bundesweit"

Mit dem Zweiten sah man früher: Das ZDF hatte auf seiner Web-Site die Prognose zur gestrigen Bundestagswahl zwei Minuten zu früh veröffentlicht. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, hat ein ZDF-Sprecher den Lapsus bestätigt. „Wir hatten tatsächlich für einige Sekunden ein Problem“, so der Mainzer Mitarbeiter.

Er begründete die Panne damit, dass das ZDF die Daten „auf etliche lokale Server“ verteile und so für wenige Sekunden die brisanten Daten bereits vor Schließung der Wahllokale sichtbar gewesen sein sollen. Allerdings sei dies nicht bundesweit der Fall gewesen.

Es sei technisch unmöglich gewesen, den ins Netz gestellten Beitrag innerhalb weniger Sekunden zurück zu ziehen. Das Ergebnis der Prognosen steht laut dem Bericht bereits 45 Minuten vor Ende der Wahl fest, darf aber nicht veröffentlicht werden, bis der letzte Bundesbürger seine Stimme abgegeben hat.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ZDF.de veröffentlichte Prognose vor Ende der Wahl

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *