Acer legt dank Deutschland zu

Notebook-Absatz soll sich hierzulande verdoppelt haben

Acer hat im ersten Halbjahr die Einnahmen um 16 Prozent auf 893 Millionen Dollar gesteigert. Der Gewinn nach Steuern beläuft sich für die ersten sechs Monate auf 130 Millionen Dollar, so das Unternehmen.

Besonders in der Alten Welt konnte die Firma nach eigenen Angaben den Umsatz steigern: In Europa stieg er im zweiten Quartal um 45 Prozent, in der Region Asien-Pazifik um 14 Prozent und in der Volksrepublik China um 15 Prozent.

Einen „signifikanten Anteil am Wachstum“ soll Acer Deutschland haben. Insbesondere der Bereich Mobile Computing soll deutlich zugelegt haben: Der Notebook-Absatz konnte laut Acer im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal fast verdoppelt werden, die Steigerung belief sich auf 96,5 Prozent, so das Unternehmen.

Geschäftsführer Walter Deppeler zeigte sich „angesichts der anhaltend schwierigen Marktbedingungen mit dem Halbjahresergebnis äußerst zufrieden“. Er geht von einem „weiteren dynamischen Wachstum“ des Unternehmens aus.

Kontakt:
Acer-Hotline, Tel.: 0800/2244999

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer legt dank Deutschland zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *