3Com meldet Ergebnisse des ersten Geschäftsquartals 2003

Verlust deutlich verringert, Umsatz leider auch

3Com (Börse Frankfurt: TCC) hat seine Finanzergebnissen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2003, das mit dem 30. August 2002 endete, vorgelegt. Die Umsätze für das Quartal belaufen sich auf 305 Millionen Dollar, 22 Prozent weniger als noch im Vergleichsquartal des Vorjahres und um zehn Prozent weniger als im vorangegangenen Dreimonatsabschnitt.

Der Nettoverlust liegt bei 32 Millionen Dollar oder neun Cent pro Aktie. Darin enthalten sind laut Unternehmensangaben 23 Millionen Dollar Restrukturierungskosten, entsprechend 0,06 Dollar pro Aktie. Im Vergleich dazu schloss das erste Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres 2002 mit einem Nettoverlust von 223 Millionen Dollar oder 65 Cent pro Aktie.

Am 22. Juli 2002 hatte 3Com infolge der Bilanzskandale in den USA bekannt gegeben, keine Pro-Forma Berichtsform mehr zu verwenden. Mit Beginn dieses Geschäftsquartals werden Ergebnisse nur noch auf Basis der U.S. GAAP (Generally Accepted Accounting Principles) veröffentlicht.

Kontakt: 3Com, Tel.: 089/250000 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu 3Com meldet Ergebnisse des ersten Geschäftsquartals 2003

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. September 2002 um 19:51 von Peter H.

    Zeitreise bei 3com!!!
    Hallo,

    ich wollte nur mal Bescheid geben. dass die die Ergebnisse vom 1. Quartal *2003* haben sollen, das lt. Text Ende August *2002* endete.

    Wenn die Zeitreisen können, dann will ich das auch ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *