Infineons Pläne für die kommenden fünf Jahre

"Agenda 5-to-1": System-on-Chip, Biochip- und Bioelektroniklösungen, Nanotechnologie und Mikrosystemlösungen

Infineon Technologies (Börse Frankfurt: IFX) hat heute in München das Programm „Agenda 5-to-1“ vorgestellt. Es definiert die strategischen Ziele für die nächsten fünf Jahre und betreibt nebenbei etwas Zahlenmystik. Die Siemens-Tochter will bis 2007 eine Position unter den ersten vier Halbleiterherstellern einnehmen. Dabei will das Unternehmen in jedem der fünf Geschäftsbereiche zu den besten drei gehören. In Bezug auf seine Profitabilität strebt Infineon in allen Geschäftsbereichen eine Position unter den ersten zwei an. Im Lösungsgeschäft der Halbleiterindustrie will es sich als Nummer eins positionieren.

„Wir führen unsere Strategie fort und haben als Antwort auf den veränderten Markt die Agenda 5-to-1 aufgestellt, die wir in den kommenden fünf Jahren konsequent verfolgen wollen“, erläuterte Ulrich Schumacher, Vorstandsvorsitzender von Infineon. Eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Agenda spiele die Fokussierung auf technologische Lösungen für die individuellen Bedürfnisse des Menschen. So plane man

  • im Gesundheitswesen: Kontrolle von Körperfunktionen, Datensicherheit, Gesundheitscheck.
  • in der mobilen Kommunikation: Mobile Multimedia-Anwendungen
  • bei der Sicherheit: Schutz der Privatsphäre, schnelle Verschlüsselung, Biometrie, kontaktloser Zugang
  • in der „tragbaren Elektronik“: Chips werden in Kleidungsstücke integriert und übernehmen vielfältige Aufgaben

Das Lösungsgeschäft führe viele Felder zusammen. Dazu gehören laut Schumacher unter anderem System-on-Chip, Hard- und Softwarelösungen, Biochip- und Bioelektroniklösungen, Nanotechnologie und Mikrosystemlösungen. Diese würden durch Beratungsleistungen ergänzt. Mit der Umsetzung der in der Agenda gesetzten Ziele erhoffe sich Infineon eine Verdoppelung seines Weltmarktanteils auf etwa sechs Prozent bis 2007.

Kontakt: Infineon Technologies, Tel.: 01802/000404 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Infineons Pläne für die kommenden fünf Jahre

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. September 2002 um 21:24 von jupiter@pt.lu

    Infineon
    Bin wirklich skeptisch,was Infineon betrifft,zumals heutezutage die ganze boerse alles mit sich nach unten zieht,so dass auch groessere Firmen in Geldproblemen kommen werden (casflow).Warum gibt Infineon denn keine Prognose auf 1 Jahr was Sie betrifft.Rutscht immer tiefer in der Boerse.Mit Prognose denke ich Boersenquotierung in 1 Jahr,und diese einhalten,so wuerde man den Serios der Firma sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *